Herren 2 weiterhin auf Meisterschaftskurs

Herren 2 weiterhin auf Meisterschaftskurs

Im Auswärtspiel beim SV Nabern konnte sich die 2. Herrenmannschaft mit 9:4 durchsetzen. Schon zu Beginn der Begegnung wurden die Weichen auf Sieg gestellt, gelang es doch mit etwas neu formierten Doppeln alle drei Eingangsdoppel zu gewinnen.

Am vorderen Paarkreuz folgten im Anschluß gleich zwei weitere Siege. Rico Zeller konnte sich im 5. Satz gegen den stark aufspielenden Patrick Al-Salama mit 11:6 durchsetzen. Spitzenmann Hans Leger lies der Naberner Nr. 2 Necdet Mantar nicht den Hauch einer Chance und gewann folgerichtig souverän mit 3:0. Zwischenstand 5:0 Neuhausen!

Im mittleren Paarkreuz konnte Nabern den ersten Punkt einfahren, obwohl Felix Necker bereits mit 2:0 Sätzen in Front lag musste er sich heute im Schlußsatz mit 3:2 gegen Franco Sciatta geschlagen geben. Im Anschluß konnte Tamer Celen sich gegen Sefket Licina mit 3:1 Sätzen durchsetzen und den Punkt zum zwischenzeitlichen 6:1 einfahren.

Das hintere Paarkreuz musste sich heute mit einer Punkteteilung begnügen, Ersatzmann Philip Leger fand kein Mittel gegen Lucas Weimer und musste ihm zum 3:0 Sieg gratulieren. Ingo Veigel hatte dafür keinerlei Probleme mit der Naberner Nr. 6 Mathias Felbecker und konnte seinerseits einen glatten und schnellen Sieg zum 7:2 erringen.

Das vordere Paarkreuz hatte es nun in der Hand die Partie zu beenden. Rico gewann souverän mit 3:0 gegen Mantar und auch Hans war bereits 2:0 und 5:0 im dritten Satz gegen Al-Salama in Führung gegangen bevor die Begegnung nach einer Auszeit des Naberner Spielers kippte und er letztlich den Punkt noch für die Heimmannschaft erzwingen konnte.

Beim Stand von 8:3 musste Tamer noch mal an die Platte, in Gedanken schon beim Sieger-Bier konnte er Franco nur noch wenig Gegenwehr leisten und musste ihm völlig verdient nach dem 4. Satz gratulieren. Unserem Nesthäckchen Felix blieb es vorbehalten den letzten Punkt zum 9:4 gegen Licina mit einem glatten 3:0 einzufahren.

Die Zweite hält somit weiter Kurs auf die Meisterschaft in der Kreisliga! Es bleibt allerdings festzuhalten das noch nichts gewonnen ist, in den nächsten vier Spielen müssen 8 Punkte her damit man zum Showdown am Saisonende gegen Neckartenzlingen und Bissingen punktetechnisch entsprechend aufgestellt ist.

 

Anzahl Aufrufe: 975

About The Author

Related posts