Fildercup 2017

Am vergangenen Wochenende waren unsere Egelseehallen wieder Schauplatz für unser Turnier bei hochsommerlichen Temperaturen. Als eines der wenigen TT-Events gibt es an zwei Tagen die beiden Optionen: „mit TTR“ oder „ohne“. Am Samstag ging es in den Einzelkonkurrenzen nicht nur um Punkte fürs Ranking, sondern auch um ordentliche Preisgelder. Am Sonntag ging es dann im ursprünglichen Fildercup-Modus in 2er-Teams primär um Ruhm & Ehre.

Die Herren S/A-Klasse war am Samstag wiederholt qualitativ toll besetzt – hochklassiges Tischtennis wurde geboten. Für das Finale qualifizierten sich Josip Huzjak, welcher sich mit 3:0 Sätzen im Halbfinale gegen Richard Lukacz (SV Salamander Kornwestheim) – und Sven Happek, der Nico Wenger (TTF Altshausen) mit gleichem Ergebnis bezwingen konnte. Abwehrspezialist Huzjak vom Oberligameister SV Plüderhausen ließ auch da gegen den variablen aufspielenden Happek (DJK Sportbund – Regionalliga) nichts anbrennen und spielte nahezu fehlerlos. Nach dem verlorenen Endspiel im Vorjahr gegen Hao Mu nun die Krönung zum Fildercupsieger in der Königsklasse 2017.

Bei den Damen S/A waren 5 Spielerinnen im Modus „Jeder gegen Jeder“ am Start – eine knappe Vereinsmeisterschaft des TSV Herrlingen wurde letztlich an der Spitze ausgespielt. Am Ende triumphierte Titelverteidigerin Maike Lenz dank des besten Satzverhältnisses wiederholt und gewann vor ihren Kolleginnen Saskia Hamel und Paula Truöl.

In der Herren B-Konkurrenz musste auch sehr viel Schweiß auf dem Weg zum Titel vergossen werden. Umso toller die Leistung von unserem TTFler Felix Necker, welcher bis ins Finale vorstoßen konnte. Hier musste er sich jedoch aber einem noch stärkerem Andreas Berger (SV Rissegg) verdient in 4 Sätzen geschlagen geben. Matthias Stradinger (DJK Sportbund Stuttgart) und Daniel Granier (SV Eichsel) durften als jeweils Dritter ebenso auf das Siegertreppchen.

Zur „Klassiker“-Halbfinal-Neuauflage des Vorjahres kam es in der Damen B-Klasse: Dieses Mal hatte Tochter Evita gegenüber Mutter Katja Wiedemann die Nase vorn. Den Siegerpokal musste das 14jährige Talent vom badischen TTF Stühlingen allerdings knapp im Entscheidungsdurchgang Isabell Köngeter (TV Reichenbach) überlassen. Das Podest komplettierte Julia Girke (TSV Oberboihingen) mit dem 3. Platz.

In der Herren C-Klasse konnte sich unser Lokalmatador Benny Hermann bis ins Halbfinale spielen – hier war gegen den späteren Sieger Marius Cirjan (TSG 1845 Heilbronn) allerdings Endstation. Dieser gewann das Finale souverän in 4 Sätzen gegen Stephan Latten (TV Nellingen), welcher sich in der Vorschlussrunde gegen Dominik Maibauer (TSGV Grossbettlingen) durchsetzen konnte.

Allessandro Kummer (SSV Ulm 1846) hieß der Fildercup-Gewinner 2017 in der Herren D-Klasse. Im Halbfinale und Endspiel blieb er gegen Robert Jung (SC Fornsbach) bzw. Jürgen Meerbrey (TTF Schönaich) ohne Satzverlust, nachdem im Viertelfinale noch das Aus drohte. Ebenso Dritter wurde Richard Verbeet (GSV Maichingen).

Am späten Nachmittag bis um 23:00 Uhr wurde dann noch die neue Mixed-Konkurrenz ausgespielt. Recht überlegen konnten sich hier die Favoriten durchsetzen. Maike Lenz (TSV Herrlingen) holte an der Seite von Matthias Gantert (VFL Kirchheim) ihren 2. Fildercuptitel 2017. Die Paarung setzte sich im Finale gegen das Herrlinger Team Paula Truöl und Markus Rother durch. Auf das Podest schaffte es auch unser Neuhäuser-Duo Sophia Böhringer und Felix Necker – ebenso ergatterten sich Sarah Haag (TSV Georgii Allianz) an der Seite von Matthias Schulze-Kaltenbach (DJK Sportbund Stuttgart) den 3. Platz.

Der Sonntag war dann traditionell für die 2er-Mannschaften reserviert. Leider fanden lediglich 31 Teams in 3 Klassen den Weg nach Neuhausen – die Qualität von unserem geliebten Sport tat dies aber keinen Abruch. Bei den Herren A konnten die Kirchheimer Simon Geßner/Matthias Gantert mit einer sehr starken Turnerleistung die 2016er-Champs Romulus Revisz/Martin Gastel (beide TSG Steinheim/M.) mit 3:1 Spielen bezwingen. Gemeinsam Dritter wurden Etienne und Jörg Schultz (beide SG Schorndorf), sowie Andrew Schönhaar/Domenico Sanfilippo (beide VFL Herrenberg).

In der B-Klasse gab es einen souveränen Start-Ziel-Sieg der Top Gesetzten Peter Schillinger (TTC Witzighausen) und Stefan Staudenecker (TSV Erbach). Einen tollen 2. Platz gab es für die Jungs Juri Grauer (TTV Grossaspach)/Daniel Kern (SG Schorndorf). Auf dem Bronzerang schafften es die 2er-Teams Ilkay Deniz (TV Hochdorf)/Michael Röhner (TSV Frickenhausen), sowie Andreas Leins/Sebastian Raendler (beide TTC Aichtal).

Achim Krämer/Florian Hummel (beide TV Derendingen) bekamen den Herren C-Pokal als Gewinner überreicht. Sie waren im Endspiel gegen die Jugendspieler vom TTC Notzingen-Wellingen Dennis Knapp/Tim Kiesinger siegreich. Im Halbfinale unterlegen waren die Mannschaften Julian Michaelis/Manuel Michaelis (beide TSV Herrlingen) und Stefan Simon/Bernd Maier (beide TV Kemnat).

Vielen Dank an alle Teilnehmer – toll, dass wir euch in Neuhausen begrüßen durften, sowie ein dickes Dankeschön an alle Helfer und vor allem auch an unsere Sponsoren, ohne die ein solches Turnier nicht möglich wäre. Wir machen uns in den nächsten Wochen/Monaten Gedanken, in welcher Form unser Turnier in 2018 zu unserem „45 Jährigen“ ausgetragen wird. Der 2er-Team Modus ohne TTR muss definitiv nochmals überdacht werden, ob dieser dauerhaft bei diesen Meldezahlen im Programm bleiben kann.

Habt ihr Ideen/Wünsche/Anregungen? Dann gerne her damit – wir nehmen euren Input gerne mit in die Analyse mit auf.

Die Ergebnisse im Überblick:
Samstag:
Herren S/A:
1. Josip Huzjak (SV Plüderhausen)
2. Sven Happek (DJK Sportbund Stuttgart)
3. Richard Lukacz (Salamander Kornwestheim)/Nico Wenger (TTF Altshausen)


Damen S/A:
1. Maike Lenz (TSV Herrlingen)
2. Saskia Hamel (TSV Herrlingen)
3. Paula Truöl (TSV Herrlingen)


Herren B:
1. Andreas Berger (SV Rissegg)
2. Felix Necker (TTF Neuhausen/F.)
3. Matthias Stradinger (DJK Sportbund Stuttgart)/Nico Wenger (TTF Altshausen)


Damen B:
1. Isabel Köngeter (TV Reichenbach)
2. Evita Wiedemann (TTF Stühlingen)
3. Katja Wiedemann (TTF Stühlingen)/Julia Girke (TSV Oberboihingen)


Herren C:
1. Marius Cirjan (TSG 1845 Heilbronn)
2. Stephan Latten (TV Nellingen)
3. Benjamin Hermann (TTF Neuhausen/F.)/Dominik Maibauer (TSGV Grossbettlingen)


Herren D:
1. Allessandro Kummer (SSV Ulm 1846)
2. Jürgen Meerbrey (TTF Schönaich)
3. Robert Jung (SC Fornsbach)/Richard Verbeet (GSV Maichingen)


Mixed:
1. Maike Lenz (TSV Herrlingen)/Matthias Gantert (VFL Kirchheim)
2. Paula Truöl/Markus Rother (beide TSV Herrlingen)
3. Sophia Böhringer/Felix Necker (beide TTF Neuhausen)/ Sarah Haag (TSV Georgii Allianz)/ Matthias Schulze-Kaltenbach (DJK Sportbund Stuttgart)

Sonntag:
Herren A 2er:
1. Simon Geßner/ Matthias Gantert (beide VFL Kirchheim)
2. Romulus Revisz/Martin Gastel (beide TSG Steinheim/M.)
3. Andrew Schönhaar/Domenico Sanfilippo (beide VFL Herrenberg)/Etienne Schultz/Jörg Schultz (beide SG Schorndorf)

Herren B 2er:
1. Peter Schillinger (TTC Witzighausen)/Stefan Staudenecker (TSV Erbach)
2. Juri Grauer (TTV Grossaspach)/Daniel Kern (SG Schorndorf)
3. Ilkay Deniz (TV Hochdorf)/Michael Röhner (TSV Frickenhausen)/Andreas Leins/Sebastian Raendler (beide TTC Aichtal)

Herren C/D 2er:
1. Achim Krämer/Florian Hummel (beide TV Derendingen)
2. Dennis Knapp/Tim Kiesinger (beide TTC Notzingen-Wellingen)
3. Julian Michaelis/Manuel Michaelis (beide TSV Herrlingen)/Stefan Simon/Bernd Maier (beide TV Kemnat)

Anzahl Aufrufe: 4503