U-18 – ruck, zuck und die Vorrunde ist schon vorbei.

U-18 – ruck, zuck und die Vorrunde ist schon vorbei.

Mit 5 Spielern tritt unsere U-18 in der Saison 2011/2012 in der Kreisklasse Gruppe 3 an (Julian Ernst, Lukas Reinauer, Dennis Temiz-Meyer, Enes Karahan und Tim Haseneder).

Am letzten Spieltag der Vorrunde ging es gegen den Tabellennachbarn Aichwald. Bei einem Sieg konnte der Platz 3 erreicht werden. Nach den beiden Doppeln ging es mit 1:1 in den Einzel. Hier verloren Julian und Lukas ihre Spiele jeweils im 5. Satz und auch Tim konnte sein Einzel nicht gewinnen. Zwar konnte Dennis noch auf 2:4 verkürzen, doch nachdem Lukas auch sein zweites Einzel verlor und Julian – wieder den 5. Satz – nicht gewinnen konnte, stand nach 2 Std. das Endergebnis mit 2:6 fest. So überwintern die Jungs unserer U-18 auf Platz 5 in der Tabelle. Vor dem Hintergrund, dass in der Saison mit Julian,  Dennis und Enes gleich 3 neue Spieler in der U-18 stehen, ist diese Platzierung in jedem Fall „ausbaufähig“.

 

Julian – als neue Nr. 1 – hat sich in seiner ersten U-18 Saison gut eingelebt und mit ein wenig mehr Glück und besseren Nerven, hätte er sicherlich eine positive Bilanz gehabt. In jedem Fall hat er noch viel „Luft“ nach oben.   Lukas – der Senior als Nr. 2 – „darf“ immer zuerst gegen die Nr. 1 der anderen Mannschaft spielen und dies ist oft nicht einfach. Wir hoffen aber, dass er die gewonnenen Erfahrungen in der Rückrunde positiv einsetzen kann.

Dennis – unsere Nr. 3 – hat mehr Spiele gewonnen als verloren und gezeigt, dass auch Potential vorhanden ist, um im vorderen Paarkreuz mitzumischen. Mit Disziplin und ein wenig mehr „Ernsthaftigkeit“ kann dies gelingen. Enes – als neue Nr. 4 – hat bisher eine makellose Bilanz und in der Vorrunde kein Spiel verloren. Bleibt nur zu hoffen, dass dies auch in der Rückrunde so weitergeht und seine Punkte weiterhin zum Gesamtsieg beitragen.

Tim – die Nr. 5 in unserer Mannshaft – hat gegen Bonlanden mit seinem Punkt das Unentschieden gerettet. Zu hoffen bleibt, dass er noch oft, wenn es denn so kommt, diesen letzten Punkt für die Mannschaft machen kann.

Zum Schluss auch einen kleinen Dank an unseren Ersatz-Spieler Claudius Weidenbach, der – obwohl vormittags in der U-15 gespielt – kurzfristig am Nachmittag bei uns aushelfen „durfte“ und sein Spiel auch gewann.

Übrigens sind Zuschauer, auch Eltern und Geschwister, bei uns gern gesehen und könnten die Jungs sicher auch noch zusätzlich motivieren. Kommen Sie einfach vorbei!

Anzahl Aufrufe: 1689

About The Author

Related posts

Leave a Reply