Herren I verlieren in Donzdorf einmal mehr unglücklich mit 9:7. Ohne Nummer 1, Rainer Theiß, wusste man, dass es schwer werden würde.

Julian Oser rutschte dadurch von Position 3 an Position 2. Um so bemerkenswerter, dass Julian seine beiden Spiele im vorderen Parkkreuz gewinnen konnte – Chapeau !!! Martin Gastel konnte lediglich einen Punkt beisteuern. Musste sich gegen Christian Geiger klar mit 3:0 geschlagen geben. In bestechender Form zeigte sich Philipp Löchel an diesem Tag. Auch er konnte zwei Punkte beisteuern.

Yannis Kaczmarek hatte nach seiner kurzen Verletzungspause gewisse Anlaufschwierigkeiten, kam nicht richtig ins Spiel und musste seinen Gegnern zweimal gratulieren. Zwei weitere Punkte machten Claudius Weidenbach und unser Ersatzmann Philipp Leger. Sehr starke Leistung von Philipp Leger, der sogar sein zweites Einzel nur ganz knapp verlor.

Team-Coach Martin Gastel stellte am Ende fest:

„Unterm Strich waren es an diesem Tag wohl die verheerenden Doppelleistungen, welche uns den Sieg gekostet haben. Mit 0:4 Doppel ist es nunmal sehr schwierig, ein Spiel für sich zu entscheiden.“ Nächstes Wochenende geht es weiter mit zwei Heimspielen gegen Birkmannsweiler und Zell. Dann werden die Karten neu gemischt.

 

Unsere Herren II retten im Spitzenspiel einen Punkt.

Wie erwartet trat Hochdorf in bestmöglicher Aufstellung an. Es war das erwartet knappe Spiel, beide Mannschaften wollen vorne dranbleiben. Nach den Doppeln noch 2:1 vorne, konnte man den Vorsprung halten bis es dann 6:6 stand. Viele knappe 5-Satzspiele auf beiden Seiten. Dabei rissen auch bei beiden Mannschaften die zu null Bilanzen der Einzelspieler. Starke Leistung von Bogdan der als einziger ungeschlagen blieb. Trotzdem eine geschlossene Mannschafsleistung denn jeder trug Punkte zum wichtigen 8:8 bei.

 

Damen I trotz starker Aufholjagd vermeintlich ohne Happy End. Am Sonntag ging es für die Damen 1 gegen Murrhardt. Krankheitsbedingt musste man auf Aline Haug verzichten und die Murrhardter Herren sorgten für exzessive Dauerbeschallung. Es konnte spannend werden. Die Damen fanden schlecht ins Spiel und lagen bereits 0:5 hinten. Auch bei den knappen Spielen hatten wir leider kein Glück. Doch die Wende kam mit deutlichen Siegen von Debby, Sophia und Mara (2). Kathleen konnte leider nicht auf der Siegwelle mitschwimmen und dann ging es in die 3.Runde. Debby erspielte einen weiteren Sieg. Mara und Kathleen spielten stark auf und Sophia hatte den Sieg schon auf dem Schläger. Doch leider war das vordere Paarkreuz zu stark und am Ende stand es 5:8. Danke an Kathleen für den Einsatz 😘

Verrückte Wendung am Montagmorgen: Murrhardt stellt Position 3 und 4 falsch auf und dir Ladies bekommen das Spiel mit 8:0 für sich gewendet. Kaum zu glauben, dass bei den Damen mal ein Aufstellungsfehler passiert 😅

 

Herren 3 kommen in Wernau 5 zu 9 unter die Räder!

„Heute war der Wurm drin“, resümierte Uli Drochner. Denn viele knappe Spiele gingen raus und mussten beim Gegner verbucht werden. Bei den Herren 3 fielen gleich 3 Stammspieler weg, die mit KD Steckkönig, Benny Hermann und Roland Preißer aber adäquat ersetzt werden konnten.

Am Ende hat es leider nicht gereicht. Jetzt heißt es nächste Woche gestärkt gegen Notzingen anzutreten um den Platz im Mittefeld zu verteidigen

 

Bei den Herren V läuft es wie geschmiert. Viertes Spiel, vierter Sieg. Auch gegen den TV Kemnat konnte das Team um Routinier Roland Preißer überzeugen. Vornweg Wladimir Klein, der im Match keinen Satz abgeben musste und somit drei Punkte einfuhr. Das mittlere Paarkreuz mit Marcel Steckkönig und Oliver Schick musste alles aufbieten um gegen die favorisierten Kemnater punkten zu können. Das gelang mit 2 wichtigen Punkten überzeugend. Stefan Naleppa besiegte Kemnats Ersatzspieler deutlich und auch Florian Käss gewann sein Spiel am hinteren Paarkreuz souverän. Am Ende stand ein nie gefährdetes 9:3! Mit nun 8:0 Punkten führt man als Aufsteiger die Tabelle an und schaut den kommenden Aufgaben zuversichtlich entgegen.

 

 

Herren VII muss sich gegen Musberg II mit 3:6 geschlagen geben.

 

Unsere U19 war gleich doppelt gefordert. Freitagabend gab es das wiederholte Unentschieden gegen den TTC Esslingen. Gegen Uhingen sollte nun aber endlich ein Sieg her. Und das klappte auch beim 6:3 Erfolg- klasse Jungs!

 

#ttfinside #ttfneuhausen

Anzahl Aufrufe: 155