Ein klasse Heimspielabend mit 3 Top-Partien wurde am Samstagabend in der Egelseehalle von den Tischtennisfreunden geboten.

Den Anfang machten unsere Damen I gegen den Tabellennachbarn Lichtenwald II. Für unsere Ladies sogar das letzte Spiel. Das Saisonziel mit einem Tabellenplatz in der Mitte war schon erreicht und so war der Ausfall von Mara Heller zu verschmelzen. Vor allem sprang Sandra Krause als Ersatz ein und holte mit Aline Haug gleich den ersten TTF Punkt im Doppel. Die Böhringer-Schwestern konnten ihre Doppelstärke leider nicht ganz zeigen und mussten sich in einer engen Partie geschlagen geben. Deborah spielte wieder sehr stark und holte im ersten Einzel den ersten von 3 Siegen am heutigen Abend. Sophia konnte trotz toller Ballwechsel im 5. Satz den Sack nicht zu machen. Auch im hinteren Paarkreuz gab es die Punkteteilung und so ging es bis zum 4:4 weiter. Mit zwei Siegen brachten Aline und Sandra die Damen mit 6:4 in Front. Und dass ließen sich die Ladies dann nicht mehr nehmen, Debby holte Sieg Nummer 3 und Sophia lies in einem deutlichen 3:0 Sieg nichts mehr anbrennen und machte den 8:5 Sieg perfekt. Mannschaftsführerin Sophia Böhringer:“ein toller Saisonabschluss für uns und wir sind zufrieden mit unserem Tabellenplatz! Jetzt freuen wir uns aber auch auf die Pause:) “

 

Um 18.30 Uhr starteten dann unsere Herren I in eine wichtige Partie im Kampf um den Klassenerhalt gegen Kirchheim III. Mit einem 9:4-Sieg konnte man sich am Samstag auf heimischem Boden gegen den Tabellennachbarn Kirchheim III(Tabellenplatz 5) durchsetzen. Hervorzuheben sind die Leistungen im vorderen Parkkreuz, wo Rainer Theiss und Martin Gastel ohne Niederlage blieben. Während Rainer mit seiner tadellosen Leistung nahtlos an vergangene Spiele anknüpfte, konnte Martin endlich seine Negativserie beenden. Nachdem Doppel 1 und 2 zu Beginn erfolgreich waren, Julian Oser und David Krause in ihren Einzeln siegreich blieben, stand es bereits 6:3. Danach punktete das vordere Parkkreuz zum Zwischenstand mit 8:3. Den Schlusspunkt setze Julian mit einem grandiosen 3:2 Erfolg gegen Franz Glöckner. Umso beachtlicher, da Julians Spiel nach 0:2 Rückstand bereits verloren schien. Unbeirrt und ruhig spielte sich Julian ins Spiel zurück und verwandelte nach 2:2 und 10:9 gleich den ersten Matchball für sich, zum Endstand 3:2 und dem Gesamtspielstand von 9:4.

Kapitän Martin Gastel:“Hätte ein knapperes Ergebnis erwartet. Auch eine Niederlage wäre durchaus möglich gewesen. Respekt an die Mannschaft, dass sie dieses wichtige Spiel für sich entscheiden konnte. Nun ist der Klassenerhalt in greifbarer Nähe, nur noch drei Spiele bis zum Saisonende. Eines davon gewinnen und der Klassenerhalt ist geschafft. Das ist möglich. Wir bleiben weiter am Ball !!!“

 

Nochmal eine weitere halbe Stunde später begann die Partie unserer Dritten. Und sie sind auch gegen den SF Wernau weiter auf Erfolgskurs. Der Relegationsplatz wird weiter gehalten.9:2- ein wirklich klarer Sieg! Die Gäste aus Wernau traten mit 2 Ersatzleuten an, dennoch eine nicht zu unterschätzende Truppe. In den Doppeln konnte eine 2 zu 1 Führung herausgespielt werden und dann nahm das Spiel Fahrt auf. Lediglich Edelersatzspieler Andi Sommer musste seinem Gegner gratulieren. Am vorderen Paarkreuz war es Uli Drochner vergönnt in einem Fünfsatzkrimi den entscheidenden 9. Punkt zu holen. Noch ein Spiel gegen Musberg und dann gegen den Tabellenersten aus Nabern! O-Ton Rico Zeller: „Wir möchten weiter dranbleiben und freuen uns auf das Endspiel gegen Nabern 2.“

 

Herren II gewinnen am Sonntagmorgen gegen Rosswälden mit 9:4 und stehen damit weiterhin an der Tabellenspitze in der Landesklasse. Weiter so!

 

Am Sonntag spielten unsere Herren IV gegen Hardt. Auch gegen die starken Jungs aus Hardt konnte sich die Vierte letztlich mit 9:5 durchsetzen. Allerdings verpasste man komplett den Start so dass es schnell 0:4 für Hardt stand. Erst dann kamen unsere Jungs ins Rollen und gaben im Anschluss nur noch ein Spiel ab. Mit weiterhin weißer Weste geht es nun in die letzten beiden Saisonspiele.

 

Unsere Damen II konnten am Sonntagmorgen leider wenig gegen den Tabellenführer ausrichten. Lediglich Sandra Krause und Tanja Pätzold waren gegen die gegnerische Nummer 2 erfolgreich. Damit steht der 2:8 Endstand. Die wichtigen Partien gegen den Abstieg folgen nun aber noch für unsere Ladies. Gegen Hochdorf und Reudern ist noch alles drin um den Nichtabstieg zu sichern. Die Damen freuen sich auf eure Unterstützung bei den verbleibenden Heimspielen am 2.4. um 9.30 Uhr und am 23.4. Um 16.00 Uhr.😃

 

Auch aus dem Jugendbereich gibt es tolles zu berichten. Marcel Steckkönig mit Sensation bei der Regionsrangliste . Marcel ging bei den U15 an den Start. In der Gruppenphase kam er immer besser in Tritt und holte ein Sieg nach dem anderen. Im fünften und letzten Gruppenspiel dann der Hammer, ein 3-0 gegen einen der Topgesetzten Gaprindashvili vom SV Sillenbuch (TTR 1460). Mit 5-0 Siegen ging es in die Finalgruppe. Mit weiteren Erfolgen gegen Jamborek vom TTC Esslingen und einem entscheidenden 3-1 gegen Klötzner vom Sportbund konnte Marcel die 1-3 Niederlage gegen Kostka (TTR 1473)aus Hohenacker verschmerzen . Mit einer Gesamtbilanz von 7-1, qualifizierte sich Marcel für die BaWü Rangliste in Beilstein am 17.6.. Ein toller Erfolg für die Jugendarbeit bei der TTF.

 

In den Ligaspielen der Jugend gab es folgende Ergebnisse:

TTC Esslingen – U19 5:5

Ruit – U15 1:6

U12 – Unterboihingen 3:6

U15 – Esslingen 6:0

Anzahl Aufrufe: 243