Die erste Mannschaft festigt den dritten Tabellenplatz. Am Wochenende hatte die erste Mannschaft einen Doppelspieltag zu absolvieren. Am Samstag mussten die Mannen um Kapitän Martin Gastel gegen den stark aufspielenden Tabellenletzten DJK Sportbund Stuttgart lange kämpfen, bis der verdiente 9:6 Erfolg letztendlich zu Buche Stand. Edeljoker Andy Ledermann, welcher für den abwesenden Claudius Weidenbach in die Bresche sprang, war es vorbehalten mit seinem souveränen Sieg über Akca den Schlusspunkt einzufahren.
Am Sonntag ging es gegen Nabern über die volle Distanz. Sascha Bechtel sprang kurzfristig für den verletzten Rainer Theiß ein. In dem umkämpften Spiel zeigte das gesamte Team eine gute Leistung – es ging hin und her bis letztendlich zum entscheidenden Schlussdoppel. Weidenbach/Kaczmarek konnten leider 3 Machbälle nicht nutzen und mussten nach einem starken Spiel ihren Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Man trennte sich mit einem leistungsgerechten 8:8 gegen Nabern.
Mit dem nun gefestigten dritten Tabellenpatz steht die erste Mannschaft gut da und wird nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Klasse Jungs💪
Deutliche Niederlage der Damen I gegen Tabellenführer Burgstetten II. Mit 2:8 musste man sich Tabellenführer Burgstetten geschlagen geben. Leider konnten die Damen keines der vier Fünfsatzspiele für sich entscheiden und somit ist das Ergebnis gegen den Tabellennachbarn doch etwas zu deutlich. Einen Sahnetag hingegen hatte Sophia mit zwei Einzelsiegen inklusive einem 3:1 Sieg über die gegnerische Nummer Winter, die bisher in der ganzen Runde ungeschlagen war. Die Ladies bleiben dennoch auf Platz 2 und können nun in den letzten beiden Partien befreit aufspielen. Am kommenden Samstag geht es gegen Dettingen.
Mit 9:6 konnte die Zweite Mannschaft das Spiel gegen Zell II gewinnen. Nach den drei Siegen in den Doppeln sah alles nach einem schnellen Abend aus, dies änderte sich in den Einzeln dann. Nach der Punkteteilung im vorderen Paarkreuz mussten Uli Drochner und Bogdan Trifu- Laurentiu ihren Gegnern gratulieren. Während Daniel Migl im hinteren Paarkreuz einen ungefährdeten Sieg einfahren konnte, musste Ersatzmann Philip Leger, der freundlicherweise für den erkrankten Felix Necker eingesprungen ist, seinem stark aufspielenden Gegner gratulieren. Mit einer 5:4 Führung ging es somit in den zweiten Durchgang. Im vorderen und im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte wiederum geteilt. Somit konnte das hintere Paarkreuz das Spiel zumachen. Mit zwei recht klaren 3:0 war dies der Fall und der knappe Sieg war in trockenen Tüchern.
Nächste Woche geht es dann zum Schlusslicht nach Frickenhausen.
Unsere Herren III gewinnen 9:4 gegen Nabern III. Den Schlusspunkt setzte Tamer Celen.
Die fünfte Herrenmannschaft tut sich weiterhin schwer- gegen Aichtal III war nicht mehr als ein 1:9 drin. Den Ehrenpunkt holte das Doppel Naleppa/Schick.
Am Donnerstag schlug sich die zweite Damenmannschaft zu dritt beachtlich bei der 4:8 Niederlage gegen Reudern.
Unsere U12 gewinnt 6:3 gegen Notzingen-Wellingen. Für die U15 gab es einen deutlichen 6:0 Erfolg gegen den RSK Esslingen. Die U19 spielen 5:5 gegen Nabern.
#ttfinside #ttfneuhausen
Anzahl Aufrufe: 212