TTF V – ENDE GUT = ALLES GUT

TTF V – ENDE GUT = ALLES GUT

Betrachtet man die gesamte Runde, trat unser Team in der stärksten Aufstellung bei der Spielvereinigung Stetten an. Der Gastgeber mit 5 Spielern an. Die Erwartungen waren wohl auf beiden Seiten hoch. Frank Pätzold, Heinrich Kaipl, Thomas Reinauer und Rolf Liczmanski brauchten dann gerade mal 65 Minuten um mit 6:0 (18:6 Sätze) zwei Punkte nach Neuhausen zu holen.

Wenn wir an die Vorrunde denken, als bei der 2:6-Heimniederlage genau gegen diese Mannschaft nur Heinrich und Rolf zwei Punkte für Neuhausen einfahren konnten, ist dieses Ergebnis natürlich ein wunderbarer Abschluss der Runde 2010/2011.

Bereits bei den Doppelbegegnungen war zu spüren, wer sich an diesem Abend etwas vorgenommen hatte. Frank und Heinrich machten mit 3:0 (+7, +2, +7) einen kurzen Prozess mit Sander/Hafner. Thomas und Rolf überließen Hermle/Agiram lediglich den ersten Satz mit -8, um dann sicher mit +5, +6, +5 den zweiten Gesamtpunkt für die TTF zu holen.

Bei den Einzelspielen gewann Heinrich im 5. Satz mit 11:6 gegen Sander. Frank sorgte danach mit einem 3:1-Sieg über Agiram für eine sichere 4:0-Führung. Rolf bezwang Hermle im 5.Satz mit 11:8 und Thomas machte mit seinem sicheren 3:0-Sieg das makellose Entergebnis möglich. Zum Sieg kommt die Freude über die Erreichung der Position 6 in der Abschlusstabelle. Wie gesagt: ENDE GUT = ALLES GUT. Glückwunsch an das Team.

Anzahl Aufrufe: 2439

About The Author

Related posts

Leave a Reply