TTF INSIDE KW7: Herren I+III mit 2 Riesenschritten Richtung Titel – Damen 1 mit wichtigem Sieg

TTF INSIDE KW7: Herren I+III mit 2 Riesenschritten Richtung Titel – Damen 1 mit wichtigem Sieg



Unsere Herren I lieferten wieder einen weiteren überzeugenden Sieg auf dem Weg in Richtung Meisterschaft. Die Mannschaft spielte von Anfang an konzentriert und zeigte vor unserem Neuzugang Rainer Theiss, der seine neue Mannschaft erstmals tatkräftig an der Bande unterstützte, eine geschlossene Mannschaftsleistung. Lediglich das Doppel Trifu/Ledermann und David Krause im Einzel mussten Ihren Gegnern gratulieren. Nun folgt erst mal ein Spielfreies Wochenende an dem Fasching gefeiert wird. Danach geht es in die entscheidende Phase zur Meisterschaft.

Für die Damen 1 ging nach der Niederlage zum Auftakt der Rückrunde gegen Frickenhausen. Hier sollten die ersten Punkte geholt werden – und das lief wie am Schnürchen. Die Ladies zogen auf einen 5:0 Vorsprung weg. Dabei wurde das Doppel der Böhringer-Sisters im 5. Satz gewonnen, ebenso wie Sophias Einzel. In Summe eine souveräne Mannschaftsleistung. Lediglich Aline musste ihrer Gegnerin gratulieren und die Damen feierten einen schönen 8:1 Erfolg. Damit geht man nun mit Selbstvertrauen in die Partien der nächsten Wochen. Am kommenden Samstag geht es nach Westgartshausen.

Unsere Herren III durften doppelt ran. Am Samstagabend ging’s zu den Fildernachbarn nach Nellingen. Nach knapp 2 Stunden war die Pflichtaufgabe mit einem 9:3 Erfolg erledigt. Leider traten die Gäste nur zu Fünft – und mit lediglich zwei ligatauglichen Spielern an. Das Bild spiegelte etwas die Problematik in vielen Vereinen in unserem Sport wieder – die Personaldecke ist vielerorts bei Ausfällen doch recht dünn. Unsere Dritte konnte das Fehlen von den Stammspielern Mark Renner und Hans Leger an diesem Wochenende im Gegensatz ideal durch starke Ersatzmänner ausgleichen. Dies zeigte sich auch tags darauf im Heimspiel gegen Hochdorf II. Die Gäste traten von Nr. 1-4 zwar mit einem Top-Team an, aber gegen den souveränen Bezirksklasse-Spitzenreiter war kein Kraut gewachsen. Mit einer tollen Mannschaftsleistung wurde der Gegner klar mit 9:2 bezwungen und das Team nimmt damit weiterhin mit 5 Punkten Vorsprung den Platz an der Sonne ein. Nächster Halt das Heimspiel am 07.03. gegen Dettingen.

Nach sage und schreibe 4 Stunden konnten die Herren IV einen wichtigen Punkt im Meisterschaftsrennen einfahren. Dabei sah es im Auswärts- und gefühlten Flutlichtspiel am späten Mittwochabend gegen RSK Esslingen gegen Ende eher nach einer Niederlage aus. 6:8 lag die Vierte zurück. Matchwinner Moritz Reinauer bewies in seinem zweiten Einzel Nerven hart wie Drahtseile und konnte zum 7:8 verkürzen. Im Abschlussdoppel zeigten Julian Valachovic und Matchwinner 2.0 Benjamin Hermann (2 Einzelsiege) hochklassigen Tischtennis und sicherten mit einem 3:0 den so wichtigen Punkt.

Die Herren Zwo spielten am Freitagabend in Notzingen-Wellingen. Durch 3 Doppelsiege ging es mit guten Vorsprung in die Einzel. Dies setzte sich in den Einzeln fort. Lediglich Uli Drochner und Andi Ledermann im zweiten Einzel mussten ihren Gegnern gratulieren. Claudius sicherte in einem umkämpften Fünfsatzspiel den Siegpunkt zum 9:3 Auswärtserfolg.

Auch die Herren 5 mussten dieses Wochenende zwei mal an die Platten treten. Am Samstag lief es gegen Reichenbach 3 nicht so rund und man verlor die Partie mit 3:9. Am Sonntag morgen ging es zu Hause gegen Sielmingen. Nach guter Startphase verlor man 4 Spiele in Folge. Im Schlussdoppel sicherten Frank Pätzold und Stefan Naleppa aber dann den 8. Punkt zum Unentschieden.

Mittwochabende scheinen den Damen 2 kein Glück zu bringen. Auch gegen die Damen von RSK Esslingen mussten sie eine 1:8 Niederlage verkraften. Am Samstag waren die Damen 2 in Topform. Sie traten gegen die Damen von Jesingen an. Es war ein spannendes Spiel mit vielen auch knappen Spielen. Von Anfang an lieferten die Damen sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Im Ergebnis konnten sie sich ein Unentschieden und damit einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf sichern. Damit geht es nun gestärkt in die nächsten Spiele.

Auch unsere Jugend war diese Woche um Einsatz. In einem hart umkämpften Spiel gewinnen die Jungen U18 am Dienstag gegen den TTC Aichtal mit 6:4. Ein stark aufspielender Oliver Schirm holte zwei Einzelsiege und mit Johannes Hufnagel auch das wichtige Einser-Doppel. Den entscheidenden Punkt zum 6:4 holte Matchwinner Kevin Kaczmarek. Insgesamt eine überzeugende Mannschaftsleistung – auch Johannes und Nick Genz steuerten einen Einzel-Punkt bei.

Licht und Schatten bei der U18: am Dienstag stand das verlegte Spiel gegen Aichtal auf dem Plan. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit zwei Siegen von Oli, je einem Sieg von Johannes, Nick und Kevin sowie einem Doppel konnte der erste Sieg mit 6:4 erspielt werden. Am Samstag ging es dann nach Berkheim. Auch hier lautete das Ergebnis 4:6, leider für die Berkheimer. Erfolgreich waren hier Johannes und Nick im Einzel sowie Johannes und Florian im Doppel.

#wearettf #meisterhaft #abstiegskampf

Anzahl Aufrufe: 311

About The Author

Related posts