TTF INSIDE KW6: Herren I lösen auch Aufgabe in Rosswälden, Herren II mit Sieg & Niederlage, beide Teams im Supercup Final4, Damen II verlieren in Neuffen

TTF INSIDE KW6: Herren I lösen auch Aufgabe in Rosswälden, Herren II mit Sieg & Niederlage, beide Teams im Supercup Final4, Damen II verlieren in Neuffen

Unsere Herren I meisterten ihre nächste Aufgabe in Rosswälden wiederholt letztendlich problemlos. Bis zur zwischenzeitlichen knappen 4:5 Führung hielten die Gastgeber noch sehr gut mit, aber dann schalteten unsere Jungs 1-2 Gänge hoch und gaben lediglich noch einen Satz beim finalen 9:4 Erfolg ab. Mit 22:0 Punkten rangiert die Truppe weiterhin souverän an der Tabellenspitze und kann schon gaaaaanz langsam den Schampus für den lang ersehnten Landesliga-Aufstieg kalt stellen. Noch gilt es aber den Fokus nicht zu verlieren und weiterhin konzentriere Leistungen abzurufen.
Unter der Woche zog die Mannschaft noch mit einem ungefährdeten 4:0 Sieg gegen Aichtal I ins Supercup Final4 ein. Dort sind auch unsere Herren II vertreten. Das Trio Drochner, Necker, Weidenbach bezwang die junge Garde aus Nabern III knapp mit 4:3.

Unsere Zwote war wiederholt doppelt im Einsatz. Am ungeliebten Freitagabend ging’s zum Filderderby nach Sielmingen. Es entwickelte sich erstmalig eine enge Kiste gegen eines der Top-Teams der Bezirksliga. Am Ende reichte es leider nicht zu einem Punktgewinn nach 4 Stunden Spielzeit – letztlich war die 0:4 Doppelbilanz verantwortlich für die knappe 7:9 Niederlage. Da reichten auch die tollen Einzelleistungen, u.a. von Uli Drochner und Philip Leger mit jeweils 2 Siegen, nicht aus.
Am Samstag war dann das Heimspiel gegen den TTC Esslingen angesagt. Der kleine Frust vom Vortag bis nach Mitternacht war schnell weggefegt. Der Gegner wurde klar mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 9:1 besiegt. Damit ordnet sich die Truppe weiterhin im Mittelfeld-Niemandsland ein und versucht weiterhin den ein oder anderen Gegner zu ärgern.

Unsere Damen II reisten unter der Woche nach Neuffen. Die Niederlage sah mit 8:2 auf dem Papier zwar deutlich aus, aber viele Partien waren eng umkämpft, aber letztlich konnten nur Mara Heller und Sandra Schneider einen Punkt ergattern. Auf der Leistung gilt es im Abstiegskampf aber aufzubauen.

Unsere Herren IV hatten lediglich ein Pokalspiel zu bewerkstelligen und zogen analog zur Dritten ins Bezirkspokal Achtelfinale ein.

Unsere Herren VI hatten den Tabellennachbarn und ebenso 6. Garde aus Oberesslingen zu Gast. Fast schon logisch, dass diese Partie mit 8:8 Unentschieden enden muss. Erfolgreichste TTF-Akteure waren Rudi Lang und Heinrich Kaipl mit zusammen 4 Einzelpunkten

Unsere U15 sammelte die nächsten wichtigen Erfahrungen, auch wenn das Match in Jesingen mit 0:5 verloren wurde.

#ttfneuhausen #herren1weiterverlustpunktfrei

Anzahl Aufrufe: 55

About The Author

Related posts