TTF INSIDE KW5: Unentschieden-Krimis bei Herren I & Damen I – Herren V siegen

TTF INSIDE KW5: Unentschieden-Krimis bei Herren I & Damen I – Herren V siegen

Herren I: Was war das für ein grandioses Match im nominellen BL-Spitzenspiel in Kirchheim?
Das Aufeinandertreffen wird in vielerlei Hinsicht noch lange in Gedächtnis bleiben. Mit 1:5, 3:6 und 5:7 lagen unsere Jungs zurück, aber die Mannschaft steckte nie auf und kam zurück – und wie! Unbändiger Siegeswille, Nervenstärke und spielerische Glanzleistungen wurde von der kompletten Mannschaft abgerufen, so dass am Ende der Einzel sogar die erstmalige 8:7-Führung auf der Anzeigentafel stand. Insbesondere unser hinteres Paarkreuz mit Felix Necker und Sascha Bechtel hielt dem Druck mit einer makellosen Einzelbilanz stand. In die TTF-Geschichtsbücher konnte sich zudem Saschi in seinem 2. Einzel eintragen – er drehte einen 0:10 Rückstand noch in einen 16:14 Satzgewinn – unfassbar. Auch unser neu formiertes mittleres Paarkreuz um Thomas Hohenstatt und Rico „The Strongman“ Zeller konnte jeweils wichtige Zähler beisteuern. Dazu “überrollte” David Krause seinen Kontrahenten Glöckner in 3 Sätzen. Das Schlussdoppel war somit angerichtet – David/Saschi vs. Körner/Raichle boten ein furioses Finale auf höchstem Niveau. Am Ende hatten die Gastgeber das kleine „Quentchen“ auf ihrer Seite und siegten mit 12:10 im „Final Set“. Letztendlich ein gerechtes Unentschieden nach 4:20 Std. Spielzeit mit zwei Teams auf Augenhöhe. Die Liga bleibt somit weiter spannend – nächste Woche steht ein Heimspiel gegen den TTC Aichtal auf dem Programm.

Unsere Ladies I waren zu Gast in Weilheim und hatten sich zumindest einen Punktgewinn vorgenommen, um im direkten LL-Abstiegsduell den Vorsprung von 2 Punkten halten zu können. Und dies gelang unserem Quartett mit einer Punktlandung – ein 7:7 Unentschieden konnte gefeiert werden. Die Sisters Debby und Sophia Böhringer konnten 5 Zähler holen, dazu kamen zwei weitere tolle Einzelerfolge von Aline Haug dazu. Damit kann die Mannschaft etwas lockerer in die nächsten Aufgaben gehen und vielleicht an der ein oder anderen Stelle weiter punkten.

Unsere Herren „Zwo“ traten in Bestbesetzung beim TV Hochdorf II an. Nicht alle Mannschaftsteile hatten ihren besten Tag, so dass sich die Truppe am Ende mit einem 8:8 zufrieden geben mussten. Lediglich Axel Weinert spulte sein gewohntes Programm ab und blieb in seinen Einzeln und Doppeln (mit Frank Kilian) ungeschlagen. Mit 14:8 Punkten rangiert man aktuell auf dem 4. Tabellenplatz, nächsten Sonntag wird der punktgleiche TSV Sielmingen zum Filderduell begrüßt.

Unsere Herren III konnten kampflos gegen Dettingen zwei Punkte mitnehmen.

Unsere Herren V hatten auch ein direktes Abstiegsduell gegen Sielmingen IV vor der Brust. Das Sextett meisterte die knifflige Aufgabe mit einem 9:3 Erfolg sehr souverän. Das Polster auf einen Abstiegsplatz beträgt nun beruhigende 4 Punkte.

Wenig zu holen war für unsere Herren VI beim 1:9 gegen Unterboihingen III.

Unsere Jugend-Teams starteten ebenso in die Rückrunde. Die U18 I machen da weiter, wo sie in der Vorrunde aufgehört haben – mit einem klaren 6:1 Erfolg gegen Nabern III rückt das Ziel „Meisterschaft“ langsam näher. Die junge und noch unerfahrene U18 II konnte gegen den Tabellenführer Harthausen schon ordentlich mithalten, auch wenn lediglich 1 Einzelsieg zu Buche stand.

Anzahl Aufrufe: 763

About The Author

Related posts