Damen I mit wichtigem Sieg für den Klassenerhalt

Am Samstag stand das Spiel unserer Damen I gegen Murrhardt an. In der Vorrunde auswärts noch sieglos geblieben, war ein Wiedergutmachung im Heimspiel das Ziel.

Die ersten vier Spiele waren schon Spannung pur: Sowohl das Doppel Aline Haug/Mara Heller als auch Debby € Sophia Böhringer gewannen 3:2, die Einzel danach verloren Debby und Sophia 2:3.

Im weiteren Verlauf spielte das hintere

Paarkreuz Aline und Mara stark auf und gewannen jeweils beide Einzel. Debby und Sophia blieben sieglos.

Mit 6:4 ging es in die dritte Einzelrunde. Aline zeigte eine starke Leistung und gewann 3:1 gegen die Nr.1. Das Unentschieden war den Mädels schon sicher. Debby tat sich schwer gegen die Nummer 3 und lag bereits 0:2 zurück. Aber mit dem Support von außen kam sie wieder zurück und sicherte mit einem 3:2 Sieg den 8:4 Team-Erfolg.

Mit 2 Siegen aus 3 Spielen können die Damen mit dem Rückrundenauftakt mehr als zufrieden sein – damit kletterte man nun sogar auf den 3. Tabellenplatz und sollte das Abstiegsgespenst vertrieben haben.

Herren II gewinnen mit 1/2 H3 in Kirchheim 9:7


Am Samstagmittag ging es für die Herren II nach Kirchheim. „Das wird eine enge Kiste heute und wir müssen in jedem Spiel voll da sein“, schwor Kapitän Felix Necker die Truppe vor dem Spiel ein.

Die Doppel verliefen, trotz der taktischen Umstellung der Gastgeber, nach Plan und wir gingen zwei zu eins in Führung. Am vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, wobei die Begegnung Oppelland gegen Claudius Weidenbach auf Messers Schneide verlief. 4 der 5 gespielt Sätze wurden in der Verlängerung entschieden, wobei sich Claudius knapp im letzten Satz durchsetzen konnte. Auch am mittleren und hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, die „Ersatzspieler“ Uli Drochner und Jan Bogner sorgten für zwei weitere wichtige Punkte auf dem Neuhäuser Konto. Felix Necker, der sich trotz einer Rippenprellung und erkennbaren Schmerzen bereiterklärte zu spielen, musst dann leider auch nach dem zweiten Satz die Segel streichen und das Spiel gegen Oppelland abschenken. Insgesamt wurden aber auch im zweiten Durchgang an allen Paarkreuzen die Punkte geteilt und so musste das Schlussdoppel eine Entscheidung bringen. Hier konnten sich Claudius & Uli souverän gegen ihre Kirchheimer Kontrahenten durchsetzen. Ein sehr wichtiger Erfolg für das Team, wobei an dieser Stelle wieder einmal ein großes Dankeschön an alle drei Ersatzleute ausgesprochen werden muss, die alle ein vierstündiges Spiel vom Tag zuvor in den Knochen hatten und dennoch viele wichtige Punkte holen konnten.

Nach der Niederlage von Frickenhausen gegen die Mannschaft aus Rosswälden ist die Zweite damit wieder auf dem ersten Tabellenplatz. Diesen gilt es in den kommenden Spielen zu verteidigen.

Episches Filderduell – Herren III mit 9:7 Erfolg in Sielmingen

Bereits vor Beginn waren die Weichen für die in tolles Match gestellt, beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Die Schlüsselspiele zum Sieg: Am vorderen Paarkreuz schlugen Uli Drochner und Yannis Kaczmarek zu und gewannen alle Einzel gegen ihre starken Gegner Rüger und Wille. In der Mitte konnte Rico Zeller nach einem 0 zu 2 in Sätzen das Spiel gegen Timke noch drehen und gewann dieses im fünften Satz. Beiden Spielern war die späte Uhrzeit jedoch anzumerken (es war schon nach 23 Uhr). Hinten machte Daniel Migl, mit einem Sahnetag und seinem zweiten Einzelsieg die 8 zu 7 Führung klar.

Dann gab es um 0:15 Uhr das entscheidende Duell im Schlussdoppel zwischen Rico/Dani und Wille/Dehn. Die Gastgeber stellten mit diesem Doppel eins der besten der Liga. Es kam zu einem Fünfsatzkrimi, bei dem Dani und Rico ein 0 zu 2 in Sätzen aufholen mussten um dann im fünften Satz in der Verlängerung sensationell zu gewinnen! Zur späten Stunde um 0.45 Uhr nach 4 1/2h Spielzeit wurde der episch harte Kampf belohnt.

„Wirklich eine tolle Mannschaftsleistung! Die Mannschaft unterstützt sich gegenseitig und nur so sind solche Leistungen erreichbar – dieses Match wird in Erinnerung bleiben“ so Spitzenspieler Yannis.

Herren IV ohne Probleme gegen O‘Esslingen II

Nach knapp 2 Stunden konnte unsere Vierte einen völlig ungefährdeten 9:1 Sieg gegen die ersatzgeschwächte Zweite des VfB Oberesslingen einfahren und zum Einkehrschwung übergehen. Lediglich Ingo Veigel musste an diesem Abend einem stark aufspielenden Schaaf gratulieren. Damit befindet sich die Vierte weiterhin im „Flau“ wie Edeljoker Roland Preißer treffend formulierte! 🤪

Herren V wieselflink in 1:19 Std beim 9:0 Sieg in Kemnat

Unsere Herren V gaben am Freitagabend ihr Gastspiel in Kemnat. Die bisher makellose Tabellenführung wurde eindrucksvoll zementiert: 9:0 Spiele, 27:1 Sätze in gerade einmal 1 Stunde und 19 Minuten – kaum steigerbar.

Sehr erfreulich das TT Comeback von Manu Alber nach über 3 Jahren Abstinenz.

Herren VI verlieren in Esslingen 3:9

Lediglich unsere Herren VI mussten von unseren TTF Aktiventeams die Segel streichen und sich mit 3:9 beim TS Esslingen geschlagen geben.

Jugend Ergebnisse:

U19 I – TB Neuffen 3:6

TGV Rosswälden – U12 4:6

Anzahl Aufrufe: 317