TTF INSIDE KW49: Herren I dominieren auch in Aichtal, Damen I verlieren klar, Herren III weiter in der Erfolgsspur

TTF INSIDE KW49: Herren I dominieren auch in Aichtal, Damen I verlieren klar, Herren III weiter in der Erfolgsspur


Unsere Herren I gastierten zum Vorrundenabschluss in Aichtal. Da gab es in den Jahren zuvor, immer wieder den einen Punktverlust zu vermelden, aber dieses Jahr lief es mit diesem Bombenteam ganz anders. Lediglich ein Doppel musste vorsichtshalber abgeschenkt werden, da Saschi Bechtel wegen eines Staus auf der B27 etwas zu spät in der Halle eingetroffen war. Roland Preißer sprang auch toll in die Bresche und holte seine Sporttasche. In den Einzeln das bis dato übliche Bild in der Vorrunde – sehr souverän und bis in die Haarspitzen hoch konzentriert gingen alle Mann zu Werke. Nach 2 1/2 Std. war der 9:1 Triumph und somit die makellose 18:0 Punkte Vorrunde perfekt – gerade mal 16 Spiele mussten in 9 Partien abgegeben werden – Hut ab vor dieser Leistung! Am So., 26.01.20 startet die Operation „Landesliga wir kommen“ mit dem Rückrundenauftakt bei Kirchheim IV.

Unsere Damen I reisten zu Georgi Allianz und mussten eine auf dem Papier klare 1:8 Niederlage verdauen. In zahlreichen Matches war allerdings der ein oder andere Sieg mehr drin gewesen, aber in zahlreiche Entscheidungssätzen fehlte das Quentchen.
Mit 8:10 Punkten rangiert das Quartett nach der ordentlichen Vorrunde auf dem 7. Platz – eine enge Kiste wird es in der Rückrunde, da Abstatt mit der gleichen Punkteausbeute auf dem Abstiegsreleplatz direkt dahinter positioniert ist.

Unsere Herren II zogen am Freitagabend in der Besetzung Felix Necker, Claudius Weidenbach und Daniel Migl etwas überraschend beim BL-Tabellenführer Oberesslingen (auch nicht in Bestbesetzung) mit 4:3 ins Supercup-Viertelfinale ein.

Unsere Herren III schlossen die Vorrunde mit einem klaren 9:3 Erfolg in Dettingen ebenso als ungeschlagener Tabellenführer der Bezirksklasse ab. Eine tadellose geschlossene Mannschaftsleistung bis auf die zwei Einzelniederlagen von Ingo Veigel, der beide Matches im Fünften verlor. Trotz der Herbstmeisterschaft ein Wermutstropfen für den ganzen Verein: unser aufstrebender Youngster Yannis Kaczmarek zog vorerst das letzte Mal unser TTF-Trikot über. Unter der Woche hatte er auch noch im Pokalspiel in Reichenbach beim 4:2 Sieg seinen Anteil. Aber nun wechselt er wohnortbedingt zur Rückrunde nach Eislingen. Dort absolviert er auch bereits seit ein paar Monaten ein BFD im selbigen Verein als Trainer und Betreuer. Viel Spaß und Erfolg, lieber Yannis an deiner neuen Wirkungsstätte! Es würde uns natürlich sehr freuen, wenn du früher oder später den Weg zurück zu deinen „Roots“ auf den Fildern findest!

#ttfneuhausen #vorrundenabschluss #3herbstmeisterschaften

Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

Anzahl Aufrufe: 116

About The Author

Related posts