TTF INSIDE KW48: Damen l & Herren I bärenstark gegen Rechberghausen (8:3) bzw. Wendlingen II (9:1)💪, restliche Teams auf verlorenem Posten😫

TTF INSIDE KW48: Damen l & Herren I bärenstark gegen Rechberghausen (8:3) bzw. Wendlingen II (9:1)💪, restliche Teams auf verlorenem Posten😫

Unsere Damen I mit sehr starken Abschluss der Vorrunde! Zu Gast war am Samstag der Tabellenzweite aus Rechberghausen. Man wollte die gute Leistung vom letzten Spiel behalten und sich auch hier gut verkaufen. Ohne ihre Nr. 1 wurde die Chance für mehr geöffnet:) Es ging wieder ausgeglichen los. Debby und Sophia Böhringer unterstrichen ihre gute Doppelbilanz und gewannen im 5. Satz dann doch deutlich. Anna Kodisch und Aline Haug kommen immer mehr in Schwung und kämpften sich nach 0:2 ebenfalls in den Entscheidungssatz, wo das Spiel dann leider aber doch verloren ging. Spiele im Finaldurchgang sollten es heute wohl sein: so ging es im vorderen Paarkreuz weiter. Hier teilte man die Punkte. Sophia spielte stark und beherzt auf und gewann den 5. Satz in der Verlängerung. Anna punktete im Schnelldurchlauf und auch Aline wollte in den „Final Set“ und drehte nach einem 0:2 Rückstand auf und sicherte das 4:2. Damit lief der Motor bei den Ladies vollkommen rund und fast wäre die Partie sogar 8:2 ausgegangen, aber Sophia musste sich knapp im 5. geschlagen geben. Aber unsere anderen Damen ließen heute nichts mehr anbrennen und holten die weiteren Punkte zum 8:3 Triumpf. “Wir freuen uns über diesen Schlusspunkt der Vorrunde und wollen genauso in die Rückrunde starten um weitere Punkte zu sammeln. Da geht noch was :)“ resümierte Mannschaftsführerin Sophia Böhringer. Mit 4:10 Punkten ist der Abstand auf das rettende Ufer in der Rückrunde wieder in greifbarer Nähe.😉

Unsere Herren I beenden die Vorrunde mit einem 9:1 Kantersieg beim Tabellenletzten Wendlingen II. In voller Montur ließ die Truppe wiederholt nichts anbrennen und beendet die Vorrunde somit mit 15:3 Punkten auf dem hervorragenden 2. Platz – Landesklasse Herbstmeister ist Donzdorf III mit lediglich einem mehr gewonnen Spiel, aber der gleichen Punktanzahl und Spielverhältnis. Verfolger Wäschenbeuren musste am Wochenende durch die Niederlage in Aichtal mit nun 5 Minuszählern etwas abreißen lassen. In der Rückrunde dürfte sich ein wahrer Krimi um die Meisterschaft entwickeln. Unsere zwei Neuzugänge können auf diesem Weg sicher nicht schaden, aber die Meisterschaft wurde weiterhin bewusst nicht als Ziel ausgegeben – der Spaß & ein toller Teamspirit bleibt weiterhin die oberste Prämisse, wenn sich dazu dann noch der sportliche Erfolg einstellen würde, wäre dies natürlich das „Sahnehäubchen“ auf eine bisher wunderbare Saison – wir sind gespannt…🤪

Unsere Damen II hatten am Wochenende mit argen Personalsorgen zu kämpfen und konnten am Doppelspieltag gegen die Top-Teams aus Frickenhausen III und Wendlingen leider jeweils kein komplettes Quartett stellen. Somit waren klare Niederlagen vorprogrammiert und diese wurden dann mit 2:8 und 0:8 auch so verbucht. Am letzten Vorrundenspieltag gilt es beim Tabellennachbarn RSK Esslingen die Vorrunde versöhnlich ausklingen zu lassen.

Unsere Herren II waren lediglich am Donnerstag im Heimspiel gegen den Ligakonkurrenten Bissingen im Supercup-Pokal im Einsatz und verabschiedeten sich in dieser Saison mit der knappen 3:4 Niederlage Frühzeit aus diesem Wettbewerb – volle Konzentration nun auf den Ligaalltag🤟.

Unsere Herren III schlagen sich stark gegen Kirchheim V. Die Personalnot war sehr groß an diesem Wochenende und somit ging es am Samstag mit vier Mann Ersatz ohne große Ambitionen nach Kirchheim. Benny Hermann/Thomas Luithardt gewannen ihr Doppel und somit lag man nach den Doppeln nur 1:2 hinten. Am vorderen Paarkreuz schlug unsere Nummer 1 Thomas (erstmals mit langer Noppe) nach spannenden Sätzen die gegnerische Nummer 2. Im Folgenden gewann Yannis Kaczmarek und Stefan Bell beide in spannenden 5 Sätzen. Doch ab da liefen die 5 Satzspiele gegen uns und Frank Pätzold, Debby Böhringer und Yannis mussten ihren Gegnern gratulieren. Vorallem Yannis’ Spiel war sehr sehenswert. Als Endergbnis stand dann die 4:9 Niederlage, aber dennoch eine ehrenwerte Auswärtsfahrt.
Unter der Woche zogen Julian, Benny und Yannis beim 4:0 in Weilheim in die nächste Pokalrunde ein.🤟

Unsere Herren IV verlieren denkbar knapp gegen Ruit: Am Sonntagmorgen startete man mit 2 Ersatz gegen ebenfalls ersatzgeschwächte Ruiter. Die Doppel verliefen gut und so führte man 2:1 durch die siege von Dauerbrenner Yannis Kaczmarek/Oli Schick und Frank Pätzold/Stefan Bell. Im Folgenden musste aber das Team die nächsten 5 Einzel abgegeben und es stand zwischenzeitlich 2:6. Mit dem Sieg von Oli und der starken Leistung von Yannis gegen Nossek kam man wieder auf 4:6 ran. Danach mussten aber Frank im 5ten und Stefan in 3 ihren Gegnern gratulieren. Nur Moritz Reinauer konnte ebenfalls mit starker Leistung noch einen Punkt beisteuern.💪🏻 So steht am Ende die knappe 5:9 Niederlage auf dem Spielberichtsbogen. Nächste Woche gehts ohne große Ambitionen zum Tabellenführer nach Wernau.😇

Unsere U18 I unterlagen Wäschenbeuren mit 4:6 und die U18 II bekamen ihr Spiel gegen Berkheim „geschenkt“.

Anzahl Aufrufe: 52

About The Author

Related posts