TTF INSIDE KW44: Was 1 Spieltag – Herren I weiter in Topform, Damen I mit tollem 8:4 gegen Tabellennachbar, Herren II zeigen Moral, Herren III können doch noch verlieren – Herren IV dagegen nicht, Herren V 8:8 im Filderderby. Der Reihe nach…

TTF INSIDE KW44: Was 1 Spieltag – Herren I weiter in Topform, Damen I mit tollem 8:4 gegen Tabellennachbar, Herren II zeigen Moral, Herren III können doch noch verlieren – Herren IV dagegen nicht, Herren V 8:8 im Filderderby. Der Reihe nach…

Unsere Herren I sind nach dem 9:3 gegen Plattenhardt weiter auf Kurs. Die Basis für den Sieg wurde wieder einmal in den Doppeln gelegt, die alle gewonnen wurden. Überragend dabei unser Doppel Felix Necker und Axel Weinert, die das Einserdoppel der Gäste mit 3:0 Sätzen von der Platte fegten. Anschließend folgten in den Einzeln Punkteteilungen in jedem Paarkreuz, so dass es mit einem 6:3 Zwischenstand in den zweiten Durchgang ging. In diesem machten Andy Ledermann und Thomas Hohenstatt mit ihren jeweils zweiten Einzelsiegen und Felix mit einer spielerisch überzeugenden Leistung den Sack zu. Das Ergebnis von 9:3 täuscht jedoch etwas über den wahren Spielverlauf hinweg, da es viele knappe Spiele gab, die mit einer Ausnahme alle an uns gingen.

Unsere Ladies I hatten den Landesliga-Tabellennachbarn vom SV Remshalden zu Gast. Mit einer couragierten Leistung konnte ein wichtiger 8:4 Sieg eingetütet werden. Lediglich die Nr.1 der Gäste konnte Paroli bieten. Mit 5:5 Punkten konnte die Mannschaft sich nun etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. So kann’s gern weiter gehen!

Unsere Herren Zwo erkämpften sich nach 4 1/2 Std. mit toller Moral und Biss ein wichtiges 8:8 Unentschieden gegen Kirchheim IV. Die Doppel liefen überhaupt noch nicht nach Wunsch – 0:3. Aber im Anschluss packten alle Mann ihr Kämpferherz aus. Ingo Veigel & Tamer Celen stachen im Schlussdoppel und jeweils zwei Einzelerfolgen noch zudem heraus.

Unsere Herren III mussten gegen die „jungen Wilden“ vom SV Nabern III die erste Saisonniederlage mit 4:9 hinnehmen. Die Truppe wurde mit 3 Mann Ersatz arg gebeutelt – insbesondere der Ausfall von Mark Renner konnte nicht kompensiert werden. Trotzdem steckten die Jungs nie auf und werden sich so weiterhin oben fest beißen.

In einem hart umkämpften Match haben die Herren IV den ersten Punktverlust geradeso noch abwenden können. Ein stark aufspielender Benjamin Hermann (gewann auch beide Einzel) und Claudius Weidenbach setzten sich im Abschlussdoppel durch. Die Vierte steht nach dem 9:7 Sieg gegen Esslingen mit 12:0 an der Tabellenspitze. „Wir fühlen uns im oberen Drittel der Tabelle wohl und wollen uns dort langfristig festsetzen“, klare Ansage vom Kapitän Julian Valachovic.

Unsere Herren V sind ebenso weiter gut drauf, auch wenn der 2er trotz 8:6 Führung gegen Nellingen II nicht klappen sollte. „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“ auf dem Weg zum Ziel Klassenerhalt – mit dem Unentschieden und nun 6:6 Punkten sollte so nichts anbrennen.

Anzahl Aufrufe: 164

About The Author

Related posts