Die Herren l zeigten im Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Wäschenbeuren eine starke Leistung und konnten einen überzeugenden 9:2 Sieg feiern. Für den weiterhin verletzten David Krause rückte Routinier Sascha Bechtel ins Team, welcher sich mit einer starken Leistung perfekt ins Team einfügte.

Den Grundstein für den Sieg legten die Mannen um Kapitän Martin Gastel bereits mit einer 2:1 Führung in den Eingangsdoppeln, wobei Philipp Löchel und Sascha das Doppel 1 der Gäste mit 3:1 niederringen konnten.

Im vorderen Paarkreuz wurden anschließend die Punkte geteilt. Rainer Theiß musste gegen Nolz in einem knappen und umkämpften Spiel seine erste Niederlage der Saison hinnehmen. Martin spielte stark auf und besiegte den bis dato ungeschlagenen Spitzenspieler Assmann souverän.

In der Mitte bauten Philipp und Bogdan Trifu Laurentiu mit überzeugend herausgespielten Siegen über Scherer und Rink den Vorsprung auf 5:2 aus. Bogdan zeigte bei seinem klaren 3:0 Sieg dabei seine aktuelle sehr gute Form.

Auch das hintere Paarkreuz mit Andreas Ledermann und Sascha ließ an diesem Tag nichts anbrennen. Andy setze sich mit seinem druckvollen Rückhandspiel gegen Mühleisen klar mit 3:1 durch. Sascha knüpfte nahtlos an seine gute Doppelleistung an und konnte seinem Kontrahenten Reichherzer eine klare 3:0 Niederlage beibringen. Zwischenstand nach dem ersten Durchgang 7:2.

Den zweiten Durchgang eröffnete Rainer mit einer hochklassigen und spannenden Partie gegen Assmann. Parallel ging Martin an die Platte und zeigte viele druckvolle Angriffsbälle. Er setzte sich in einem sehenswerten Spiel schnell mit 3:1 durch. So war es Rainer vorbehalten im letzten laufenden Spiel des Abends – nach 2,5 Stunden Spielzeit – mit einem fulminant verwandelten Matchball (einem Rückhand Angriffsball) seinen Gegenspieler mit 3:2 zu bezwingen und den viel umjubelten 9:2 Heimsieg für die erste Mannschaft perfekt zu machen.

Unsere Damen I setzen Niederlageserie  fort. Am Samstagabend waren die Gäste aus Gröningen-Satteldorf nach Neuhausen angereist. In den Doppel konnte man leider nicht punkten. Sophia und Deborah Böhringer verloren knapp in 4 Sätzen. Gegen die Nr. 1 der Gäste zeigte Sophia eine starke Leistung- in schnellen offen Ballwechseln musste sie sich leider zu 7 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Den ersten Punkt auf der Habenseite konnte dann Aline Haug mit einer nervenstarken Leistung für uns holen.  Yvonne Vogel musste leider ihrer Gegnern gratulieren. Die Spiele blieben umkämpft- leider konnte nur Debby  nochmal punkten und revanchierte  sich für Sophias 5-Satzniederlage und sicherte den Ladies im 5. den zweiten Punkt. Aline und Yvonne kämpfen um die Punkte. Auch Aline musste nochmal in den Entscheidungssatz,  dieses Mal aber mit dem besseren Ende für die Gegnerin. Damit war die 2:8 Niederlage besiegelt. Spielerisch war es in Summe eine gute Leistung mit spannenden Ballwechseln.  Leider bleibt es für die Damen I, wie zu erwarten weiter schwer in der Runde- aber die Mädels haben weiterhin ihren Spaß:)

Unsere Herren III empfingen in leicht veränderter Montur am Samstagabend Notzingen-Wellingen in der Egelseehalle. Mannschaftskapitän Tamer Celen fiel mit Muskelfaserriss aus, für ihn sprang Benny Hermann in die Bresche. Ingo Veigel kehrte nach kurzer „Babypause“ zurück aufs Parkett. Nach den Doppel ging man mit 2:1 in Führung – lediglich Mark Renner/ Benny Hermann mussten sich dem Einser-Doppel Zinser/Rataj nach überraschender 2:0 Satzführung doch noch geschlagen geben. Danach gingen unsere Jungs in den Einzel schon fast ab, „wie Nachbars Lumpi“ – 5x mehr oder weniger deutliche 3:0 Erfolge durch Yannis Kaczmarek, Claudius Weidenbach, Mark, Andi Sommer und Benny. Insbesondere herausragend der Sieg von Claudius gegen Zinser. Lediglich Ingo machte es mit einem 3:2 Triumph gegen Nöfer spannend. 8:1 Zwischenstand. Im Top-Spiel hatte Yannis Kaczmarek gegen Zinser mit ähnlicher Spielanlage mit 1:3 Sätzen das Nachsehen. Ehre, wem Ehre gebührt machte Claudius schließlich mit einem Viersatzerfolg gegen Rataj den Deckel auf den klaren 9:2 Sieg.

Unter der Woche zog das Trio Yannis, Claudius und Mark nach einem ebenso deutlichen 4:0 Pokalerfolg gegen O‘Esslingen II in die nächste Runde ein.

Das anschließende ausgegebene Baby-Bier war somit mehr als verdient.

Unsere Damen II hatten Frickenhausen III am Sonntagnachmittag zu Gast. Es entwickelte ein sehr enges Match auf Augenhöhe. Kein Team konnte sich nie mehr als ein Punkt absetzen und so trennte man sich folgerichtig nach 2:45 Std leistungsgerecht mit 7:7 Unentschieden. Die Punkte für die TTF holten: Mara Heller (3), Sandra Schneider (1), Tanja Pätzold (1), Katleen Dübner-Dusny und das Doppel Schneider/Dübner-Dusny

Unsere Herren IV empfingen am Sonntagmittag das Bezirksklasse Topteam aus Unterboihingen. Unsere Männer hielten sich zwar wacker und hatten einen überragenden Roland Preißer in ihren Reihen, doch auch seine zwei tollen Einzelerfolge gegen Braun und Schüle konnten die 4:9 Niederlage letztlich nicht verhindern. Die weiteren Punkte steuerten Flo Cherubini und das Doppel Cherubini/Naleppa bei.

Unsere Herren V reisten zum RSK Esslingen III und konnten mit einem 9:4 Sieg die nächsten 2 Punkte einfahren. Herausragend unser vorderes Paarkreuz mit Stefan Naleppa und Youngster Johannes Hufnagel, die alle Einzel für sich bzw. das Team entscheiden konnten. Dazu  holten noch Ralf Pott, Martin Reinauer, Frank Pätzold und zwei Doppel die nötigen Zähler auf der Habenseite. Starke Teamleistung!

Endlich durften auch unsere U18 Jungs erstmals in dieser Saison im Heimspiel gegen Ruit aufschlagen. Der Trainingseifer der letzten Wochen bezahlte sich gleich aus. Angeführt vom Teamleader Johannes Hufnagel konnten auch Florian Käss, Nick Genz und Federiko Svezia zum 6:2 Sieg Punkte beisteuern.

Unter der Woche unterlagen unsere Herren VI im Bezirkspokal Reichenbach III mit 1:4.

Anzahl Aufrufe: 118