TTF INSIDE KW39: Herren I nur mit 8:8 in Notzingen, Herren II bauen 8:8 Serie aus🤟

TTF INSIDE KW39: Herren I nur mit 8:8 in Notzingen, Herren II bauen 8:8 Serie aus🤟

Unsere Herren I kommen mit einem blauen Auge davon🙈:
Die erste Garde reiste mit zwei Siegen im Rücken zum Auswärtsspiel und Aufsteiger nach Notzingen. Nicht mit auf die Reise ging Sascha Bechtel, der geschäftlich fehlte. Aber auch die Gäste hatten zwei Ersatzspieler im Aufgebot.
Die Doppel verliefen noch nach Plan. Mit einer 2:1 Führung ging es in die Einzel. Hier hatte man jedoch wenig Erfolg. Krause, Ledermann und Necker verloren ihre Einzel und so kam die Mannschaft schnell in Rückstand. Zwar konnten Trifu und Ersatzmann Zeller kurzfristig wieder ausgleichen, doch Weinert verlor gegen den starken Ersatzmann Hägele. Und es wurde nicht besser. Krause verlor gegen Grimm und Ledermann hatte gegen Rataj das Nachsehen. So war die Mitte schon unter Druck. Doch Trifu und Necker hielten diesem stand und verkürzten auf 6:7. Anschließend musste überraschend auch Zeller Hägele gratulieren und so ging man mit einem Rückstand von 6:8 in die letzten beiden Spiele. Weinert gewann klar und auch Krause/Necker konnten in einem packenden Schlussdoppel gegen Grimm/Rataj zumindest noch das Unentschieden retten. Somit bleibt die Mannschaft mit 5:1 Punkten weiterhin ungeschlagen, auch wenn die weiße Weste nun erste Flecken aufweist.

Unsere Herren II hatten ein hartes Wochenendprogramm vor der Brust. Am Samstagabend ging es ohne unsere Nummer 1, Frank Kilian, zum Aufsteiger Erkenbrechtsweiler-H..Es entwickelte sich ein spannendes Match auf Augenhöhe mit einigen knappen Spielen. Sehr lange lief unsere Mannschaft einem Rückstand hinterher und konnte erstmalig vor dem Schlussdoppel mit 7:8 in Führung gehen. Ingo Veigel/Tamer Celen mussten allerdings die Top-Leistung von Vatter/Kurfess A. anerkennen, so dass letztlich um 23:10 Uhr ein gerechtes 8:8 Unentschieden zu Buche stand. Lediglich ein Doppel konnte zu Beginn gewonnen werden, in den Einzel lief es dafür aber besser und alle Paarkreuze konnten punkten, insbesondere war „Hinten“ mit Tamer Celen und Andreas Sommer ohne Niederlage eine Bank.
Keine 12 Stunden später standen unsere Marathonmänner, erstmalig komplett, auch schon wieder im Heimspiel gegen Unterboihingen an der Platte. Von Müdigkeit und körperlicher Schwäche aber überhaupt keine Spur, denn das Team legte gebündelt los wie die Feuerwehr – 3:0 nach den Doppeln – überragend dabei der Fünfsatzsieg von Frank Kilian/Mark Renner gegen das mit stärkste Doppel der Liga Roth/Braun A.. Am vorderen Paarkreuz und in der Mitte
war heute lediglich ein Sieg durch Ingo Veigel drin, so dass unser hinteres Paarkreuz wieder gefordert war. Diese Aufgabe meisterten Tamer und Andi wiederholt mit 4 Siegen mit Bravour, so dass Tamer und Ingo wieder mit einer 8:7 Führung ins Schlussdoppel gehen konnten. Hier war dann allerdings gegen das Spitzendoppel der Gäste kein Kraut gewachsen. 8:8 gegen ein vermeintliches Top-Team der Liga und somit nach 3 Unentschieden „in a row“ immer noch ungeschlagen – voll im Plan.🤟

Unsere Herren IV wurden beim 0:9 bei Plattenhardt II ordentlich paniert. Am ehesten konnte noch U18-Youngster Oli Schick Paroli bieten, der sein Einzel und Doppel an der Seite von Stefan Bell gestalten konnte.

Ersatzgeschwächte Jugend U18 verliert knapp in Unterboihingen:
Da unsere Nummer 1 Claudius Weidenbach fehlte, war von Anfang an klar, dass es schwer werden würde. Nach ausgeglichenen Doppeln und einem guten vorderen Paarkreuz kam man zu einen 3:1 Vorsprung. Hinten raus fehlte ein bisschen die Luft und man verlor denkbar knapp mit 4:6. Nächstes mal wird wieder neu angegriffen😜.

Am kommenden Mittwoch finden traditionell am Tag der dt. Einheit unsere Vereinsmeisterschaften statt – wir sind gespannt, wer sich die TTF-Krone aufsetzen darf.

Anzahl Aufrufe: 52

About The Author

Related posts