Unseren Herren I empfingen im zweiten Saisonspiel das Team aus Oeffingen, welche verletzungsbedingt, ohne ihren Afrikameister Thomas Ogunrinde, anreisten. Damit ersatzgeschwächt, war es eine der Mannschaften, die in dieser Formation geschlagen werden sollte, um am ausgelobten Ziel Klassenerhalt festhalten zu können. Nach dem 1:2 Rückstand in den Eingangsdoppel konnten das vordere Parkkreuz Rainer Theiß und Martin Gastel beide liefern. Rainer souverän 3:1, Martin 3:2 nach 1:2 Rückstand gegen den in der Klasse weithin für sein unorthodoxes Spiel bekannten Scholl, in Fachkreisen auch „Scheibenwischer“ genannt (abnorme Schlägerhaltung gepaart mit Antispinbelag – furchtbar unangenehm für jeden Gegner:-)).
Philipp Löchel und David Krause mussten sich leider beide geschlagen geben, wobei Philipps Spiel zu 9 im Fünften auch immer anderherum ausgehen kann und David aufgrund seiner Knieverletzung mit Handicap unterwegs war. Im weiteren Verlauf musste nur noch Andy Ledermann sein Spiel abgeben – ebenso im Fünften zu 13. Nach dem 4:5 Rückstand zur Einzelpause, im Anschluss ein makelloser Auftritt mit fünf bärenstarken Siegen in Folge – am Ende stand es somit 9:5 für unsere Truppe. „Es war wieder eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung, wo jeder Spieler auch neben dem Tisch 150% da war und unterstützt hat, ob Coaching, Begrüssungsansprache, eintragen von Ergebnissen etc..absolut top“, das Resümee vom Kapital Martin Gastel. Noch ein kleiner Nachtrag: Bogdan Trifus Leistung heute mit 2× 3:0 war so fantastisch wie geräuschlos. Mit einer Ruhe und Gelassenheit, die seinesgleichen sucht, hat Bogdan mit seinen zwei Siegen zum Gesamtsieg wesentlich beigetragen.
Unsere Herren IV starten mit einem Doppelspieltag erfolgreich in die Saison. Im ersten Spiel war das Team am Freitagabend zu Gast beim TTC EsslingenII, die gleichermaßen mit einem Ersatz aufschlugen. Es gelang mit 1:2 in den Doppeln in Führung zu gehen, wobei Thomas Luithardt und Oli Schick das Doppel 1 in den Fünften gezwungen hatte, aber letztlich doch gratulieren mussten. Im ersten Einzel startete Benny Hermann mit guter Leistung, konnte sich im Fünften aber nicht durchsetzen und verlor knapp. Roland Preißer punktete mit einem souveränen 3:1 Erfolg, während Oli leider mit 1:3 unterlag. Folglich stand es in Summe 3:3. Thomas setzte sich anschließend nach einem hart umkämpften Spiel im Fünften durch, Nachwuchstalent Johannes Hufnagel konnte sich mit einigen eindrucksvollen Bällen den Sieg sichern, gefolgt von Florian Cherubini und Roland mit seinem zweiten zweitem Einzelerfolg. Zum Schluss gewannen Benny und Thomas beide im Finaldurchgang und tüteten den 9:3 Sieg ein.
Am Sonntag begrüßte die Vierte die Gäste vom TTV Dettingen, die ebenfalls nicht in Stammaufstellung antreten konnten. In den Doppeln ließ die etwas neu formierte Mannschaft nichts anbrennen und gingen mit 3:0 in Führung. Roland und Benny setzten sich vorne eindrucksvoll durch und erhöhten auf 5:0. Thomas und Oli mussten in der Mitte gratulieren – 5:2 Zwischenstand. Florian hatte Startschwierigkeiten, aber fuhr den Punkt dann doch knapp ein, während Ralf Pott, der spontan eingesprungen war, seinem Gegner gratulieren musste. Ein spannendes Spiel lieferte sich Roland, der alle Register gegen seinen Kontrahenten zog, aber am Ende knapp gegen Volker Schempp den Kürzeren zog. Benny spielte heute ein ums andere Mal viele druckvolle Angriffsbälle und setzte sich gegen Abwehrspezialist Günther Klein durch. Thomas setzte mit einem klaren 3:0 noch einen nach und erhöhte auf 8:4. Oli blieb an diesem Tag leider unter seinen Möglichkeiten und gratulierte seinem Gegner, parallel dazu spielte Florian befreit auf, gewann mit 3:0 und machte den Heimerfolg und Doppelspieltag mit einem 9:5 perfekt. Wichtige Punkte auf der Habenseite.
Unsere U15 starteten ebenso in die Saison mit einem Heimspiel gegen Köngen. Jonas Ruf und Cornelius Huber gewannen jeweils zwar ein Einzel, konnten die 2:6 Niederlage im Summe aber nicht verhindern. Mund abwischen und weiter geht’s, Jungs!
Anzahl Aufrufe: 243