Am heutigen Sonntag fanden in Weilheim die Bezirkspokal-Final4s. Unsere Herren I & III qualifizieren sich fĂĽr den A & B Pokal. Beide zogen direkt inis Finale ein, da einige Teams nicht antraten. FĂĽr unsere Herren I kam es zum Landesliga-Duell mit Nabern I. Während die „Greens“ mit 3 Spielern aus den Top4 antrat, reisten unsere Jungs nicht in Bestbesetzung nach Weilheim. Dennoch entwickelte sich ne enge Kiste auf Augenhöhe – insbesondere Martin Gastel hielt das Trio mit 2 Einzelsiegen gegen Hiller und Baum auf Kurs. Am Ende reichte es beim 3:4 nicht ganz fĂĽr die Titelverteidigung. Andi Ledermann wusste gegen Juretzka zu ĂĽberzeugen und erspielte den 3. Punkt.

Unsere Herren III traten als klarer Underdog gegen Oberesslingen I aus der Landesklasse an. Zudem konnten viele Spieler nicht antreten und kurzfristig sprang sogar noch Flo Cherubini fĂĽr den erkrankten Dani Migl in die Bresche. Beim 0:4 war nicht viel zu holen, dennoch verkaufte sich das Team teuer.

Am Samstag trugen wir nach längerer Zeit endlich mal wieder eine Veranstaltung in Neuhausen aus – wir waren Schauplatz der Verbandsrelegation. Hochklassiger TT-Sport war in der der Egelseehalle I geboten. In die Verbandsliga Nord stieg der GSV Hemmingen auf. Hochdorf I und Kirchheim IV konnten beide den TSV Georgii Allianz nicht stoppen und werden nächstes Jahr demnach nicht Liga-Gegner unserer Herren I in der Landesliga Gr. 2.. Souverän meisterte SportKultur Stuttgart ihre Matches und steigt in die Landesklasse Gr. 3 auf. Am Engsten ging es in der Rele Landesklasse Gr. 4 zu. TGV Rosswälden behielt knapp gegen Kirchheim V die Oberhand und fordert somit in der nächsten Saison unsere Herren II nach ihrem Meistertitel.

#ttfneuhausen #vizepokalsieger #verbandsrelegation

Anzahl Aufrufe: 327