TTF INSIDE KW15: Damen I Landesliga-Meister – Herren I verspielen Relegation – Herren II mit 2 Siegen – Herren III festigen Releplatz – Claudius Weidenbach guter Siebter beim U18 Schwerpunkt

TTF INSIDE KW15: Damen I Landesliga-Meister – Herren I verspielen Relegation – Herren II mit 2 Siegen – Herren III festigen Releplatz – Claudius Weidenbach guter Siebter beim U18 Schwerpunkt

Unsere Ladies I konnten sich am Freitagabend beim Absteiger O’boihingen durch einen etwas zähen 8:5 Sieg die Landesliga-Meisterschaft sensationell sichern. Die Truppe blieb in der Rückrunde ohne jeglichen Punktverlust – der Hammer. Der Aufstieg in die Verbandsklasse bedeutet somit auch einen der größten Erfolge in der TTF-Damen-Historie. Lediglich in den Jahren 1990 – 1993 wurde in der Verbandsliga gespielt, allerdings noch ohne Eigengewächse. Somit ist diese Meisterschaft um die Neuhäuser Böhringer Sisters fast noch höher einzustufen. Herzlichen Glückwunsch, liebe Mädels – wir sind stolz auf euch!

Unsere Herren I mussten eine herbe 1:9 Heimschlappe gegen den TSV Wendlingen II verdauen. Beide Mannschaften benötigten unbedingt einen Sieg, um ihre jeweiligen Saisonziele des Auf- bzw. Nichtabstiegs weiterhin aus eigener Kraft erreichen zu können. Schon beim Einlaufen der Gäste war klar, dass es für unsere Jungs ein schweres Unterfangen werden würde, da die Gäste nahezu n Topbesetzung antraten und in dieser Aufstellung zu den besten Mannschaften der Liga gehören. Dass dann aber nur David Krause einen Sieg gegen die Nummer Zwei der Gäste einfahren konnte und alle anderen Partien an die Gäste gingen, war dann doch unerwartet und enttäuschend. Die Gäste waren an diesem Tag aber einfach besser und hatten auch in den engen Fünfsatzspielen das Glück auf ihrer Seite. Mit dieser Niederlage haben sich unsere Jungs leider endgültig aus dem Aufstiegsrennen mit der verbundenen Relegation verabschiedet. Nächste Woche im letzten Spiel gegen den bereits als Absteiger feststehenden TSV Wäschenbeuren II geht es nun darum die Runde mit Anstand zu Ende zu bringen und die Lehren für die nächste Saison zu ziehen.

Unsere Damen II verabschiedeten sich mit zwei Niederlagen zum Saisonausklang aus der Landesklasse. Unter der Woche hielt das Quartett beim 4:8 gegen Frickenhausen III ordentlich mit, am Sonntag war gegen den Meister Lichtenwald beim 0:8 kein Kraut gewachsen. In der nächsten Runde werden in der Bezirksliga die Karten neu gemischt.

Unsere Herren II waren ebenso doppelt im Einsatz. Am Samstag gelang beim Absteiger Oberboihingen ein 9:3 Sieg – zum Abschied gab es noch ein gemeinsames nettes Gruppenbild. Am Sonntag begrüßte das Team die Landesklasse-Reserve aus N’Tenzlingen in einem weiteren TTF-Derby. Nach einem etwas unglücklichen 2:4 Rückstand mit 4 verlorenen Fünfsatzmatches, drehte das Sextett nochmals 3 Gänge hoch und gab bis zum 9:4 Triumpf kein Spiel mehr ab. Saschi Bechtel, Ingo Veigel, Tamer Celen und Mark Renner konnten dabei alle ihre Einzelspiele in beiden Spielen mit guten Leistungen siegreich gestalten. Am nächsten Samstag wird zum Saisonabschluss nochmals in Kirchheim angegriffen.

Unsere dritte Herrengarde kam zu einem etwas mühevollen 9:5 Heimerfolg gegen Jesingen, nachdem die Gäste 4 von 6 Spielen im Entscheidungsdurchgang für sich entscheiden konnten. Rolando Preißer und Thomas Luithardt blieben im Einzel und Doppel ungeschlagen. Dadurch sollte der tolle 2. Platz und die verbundene Aufstiegsrelegation für die Bezirksliga mehr oder weniger safe sein, sofern beim Tabellenletzten Plattenhardt II und im Heimspiel gegen Neuffen nicht jeweils verloren wird.

Die Herren IV schließen die Saison mit einem souveränen 9:3 Heimsieg gegen Oberesslingen III ab. Benny Hermann und Helge Günther legten den Grundstein für die zwei Punkte und steuerten mit ihren Einzeln und dem Doppel 5 Punkte bei. „Wir können mit unserer Saisonleistung alle sehr zufrieden sein, großes Lob an die Truppe“, sagt Mannschaftsführer Julian Valachovic. Die Vierte wird somit einen guten 3. oder 4 .Platz in der Kreisliga A in der Abschlusstabelle belegen.

Auch unsere Herren V beendeten die Runde ebenso mit einem Sieg. TS Esslingen wurde hart umkämpft mit 9:6 bezwungen. Mit 13:15 Punkten wurde schlussendlich der 6.Platz in der Kreisliga B erreicht – Saisonziel Nichtabstieg ebenso klar erreicht.

Unsere U18 I musste unter der Woche im Bezirkspokal-Viertelfinale bei den Jungs vom TSV Musberg ran. Hauchdünn hatte das Trio mit 3:4 das Nachsehen und verpasste somit das Final4 nur denkbar knapp.
Claudius Weidenbach wurde kurzfristig zum U18 Schwerpunkt nachnominiert. Der Lohn für unser aufstrebendes Talent – als Underdog konnte er seinen stetigen Aufwärtstrend bestätigen und konnte einige besser eingestufte Spieler bezwingen. Am Ende ein sehr ordentlicher 7. Platz von 12 Teilnehmern.

Anzahl Aufrufe: 258

About The Author

Related posts