Herren I mit starker Leistung beim 9:4 Erfolg beim Tabellendritten Birkmannsweiler 👍

Mit einer tollem Mannschaftsleistung konnten sich unsere Herren I vorzeitig den Klassenerhalt in der Landesliga sichern.

Nach 3 Stunden und 20 Minuten musste sich die Oberliga-Reserve des VfR Birkmannsweiler 4:9 geschlagen geben. Beim Auswärtsspiel kam uns hierbei zu Gute, dass die Gastgeber gesundheitsbedingt auf Ihre starke Nummer 1 Georgy Teliysky verzichten mussten. In den Eigangsdoppeln konnte lediglich unser Doppel 1 Rainer Theiß/Julian Oser punkten, die somit ihre tadellose Siegesserie ausbauen konnten. Martin Gastel/Bogdan Trifu-Laurentiu (D2) und Philipp Löchel/David Krause (D3) mussten leider jeweils nach 5 Sätzen Ihren gegnerischen Doppeln gratulieren. Im ersten Durchgang der Einzel konnte die TTF jedoch schnell die Oberhand in der Partie gewinnen. Nach einer Niederlage von Martin gegen Schiek, den VfR Topspieler des Spiels, konnten Philipp, Julian, Bogdan und David die TTF 6:3 in Führung bringen. David hat hierbei mit einer starken kämpferischen Leistung ein 0:2 Rückstand zu einem 3:2 Sieg gedreht. Auch Bogdan musste über die volle Distanz gehen. Im zweiten Durchgang musste sich Rainer leider einem starken Schiek 0:3 geschlagen geben. Doch es sollte die letzte Niederlage an diesem Nachmittag für uns bleiben, denn Martin, Philipp und Julian spielten tadellos und sicherten den tollen 9:4 Endstand. Den siegreichen Spieltag und Klassenerhalt hat die 1. Mannschaft in der Schwabenalm in Winnenden gefeiert. Das Team war sich hier schnell einig, dass das Ziel in den verbleibenden zwei Spielen nur heißen kann: Vollgas für einen noch möglichen 4. Tabellenplatz.

Herren II bezwingen Musberg I ungefährdet mit 9:2💪

Unsere Herren II haben es weiter selbst in der Hand die Meisterschaft als Aufsteiger in der Landesklasse zu holen. Dafür notwendig war ein Sieg vor dem letzten Spieltag und dies gelang eindrucksvoll in Musberg. Die stark ersatzgeschwächten Gastgeber konnten lediglich ein Doppel und ein Einzel für sich entscheiden. Nach langer Verletzungspause stieg erfreulicherweise Saschi Bechtel wieder ins Geschehen ein und musste nach 2:0 Satzführung, doch noch seiner langen Pause Tribut zollen. Im Entscheidungssatz hatte er das Nachsehen gegen Reisenhofer. Nach dem 9:2 Erfolg ist es angerichtet: Am Sa., 15.04. kann mit einem Heimsieg gegen Zell II der Titel und Landesliga-Aufstieg unter Dach und Fach gebracht werden. Verrückte Nummer…

Damen II bezwingen Hochdorf im Abstiegskampf und haben wieder Hoffnung👌

Die Vorzeichen unserer Damen II vor dem Match gegen Hochdorf waren klar. Nur mit einem Sieg wäre der Klassenerhalt in der Bezirksliga noch realistisch. Und dies gelang beim 8:4 letztlich auch – Hochdorf reiste lediglich mit 3 Spielerinnen an und dies nutzte unser Quartett letztlich auch aus. Am letzten Spieltag muss ein weiterer Sieg gegen den Tabellennachbarn Reudern her, um doch noch das rettende Ufer erreichen zu können.

Herren III gewinnen bei Musberg II ebenso 9:2 und sichern Aufstiegsrelegation👌

Das Ergebnis gestaltete sich jedoch auf dem Papier deutlicher als es war. Vier Fünfsatzspiele wurden ins Ziel „gezittert“. Unsere Herren III taten sich schwer am Sonntagmorgen. Yannis Kaczmarek agierte wiederholt erfolgreich und blieb ohne Niederlage. Er steht jetzt mit  15:2 ganz oben in der Liste der Topspieler der Bezirksliga! Auf dem Punktekonto der Musberger landete ein Doppel und ein Einzel von Jan Bogner, der leider an diesem Tag nicht ins Spiel kam und seinem gutspielenden Gegner Brucker gratulieren durfte.

Der computergesteuerte Ligaplaner hatte ein gutes Händchen. Am letzten Spieltag (Sa., 22.04.) kommt es zum „Endspiel“ um die Bezirksliga-Krone im Heimspiel gegen Spitzenreiter und Meisterfavorit Nabern II.

„Sodele, jetzt habt ihr euren Kracher zum Saisonfinale – einen Motivationscoach sollte dafür nicht nötig sein“, meinte Ersatzmann Ingo Veigel nach der Partie.

Herren V nach 9:2 Sieg gegen RSK Esslingen III Fast-Meister in der KKB💪

Unsere Herren V hatten ein klares Ziel im vorletzten Saisonspiel gegen den RSK Esslingen III vor Augen. Mit einem Sieg wäre das letzte Match der Runde gegen Köngen mehr oder weniger Makulatur und die Meisterschaft so gut wie fix. Die Mannschaft legte gleich zu Beginn los, wie die Feuerwehr und ließ nach der schnellen 5:0 Führung keine Zweifel aufkommen, dass die Punkte heute in Neuhausen bleiben. Esslingen kam mit zwei Siegen nochmals kurz auf 2:5 heran, aber mit 4x 3:0 Satzerfolgen in Serie war nach gut 2 Stunden der 9:2 Sieg eingetütet. „Es müsste nun schon mit dem Teufel zugehen, wenn wir uns den angestrebten Titel noch nehmen lassen“, so ein entspannter Mannschaftsführer Stefan Naleppa.

Jugendspiele:
U12 – Wendlingen 0:6

#ttfneuhausen #weiteremeistertitelvordernase

Anzahl Aufrufe: 245