Unsere Damen I mussten im letzten und entscheidenden Spiel gegen den SB Stuttgart coronabedingt auf Mara Heller verzichten. Die Mannschaft verzichtete auf eine Verlegung, da die Klasse nicht um jeden Preis in der aktuellen Konstellation gehalten werden muss. Somit war bereits vor Spielbeginn klar, dass ein benötigter Sieg ein schwieriges Unterfangen werden würde. Nach gut zwei Stunden dann auch die Gewissheit – 1:8 stand auf der Anzeigentafel und somit der Abstieg in die Landesliga besiegelt. Kein Beinbruch und mit der aktuellen Personaldecke sicherlich die passendere Spielklasse.

Unsere Herren I hatten zum Landesliga Saison-Abschluss den TSV Musberg zu Gast. Die abstiegsgefährdeten Musberger kamen mit 7 Mann, um in ihrem vorletzten Rundenspiel, nochmals alles rauszuholen. Es hat nichts genutzt. Unsere Truppe war an diesem Abend zu stark. Trotz vier krankheitsbedingter Ausfälle, stand es, aufgrund einer sehr kompakten Mannschaftsleistung, am Ende, 9:3 für unsere Erste. Ein riesen Dank an alle Spieler der Herren II, die für die Ausfälle, eingesprungen sind. Alle haben sich in einer Top-Verfassung präsentiert. Insbesondere Claudius Weidenbach und Uli Drochner zeigten mit allen ihren gewonnenen Spielen, eine herausragende Leistung. Da kann man nur sagen, weiter so !!!Auch, wenn dieser Sieg keinen Einfluß mehr auf den Endtabellenstand für uns hatte, so ist es doch von Vorteil, das letzte Rundenspiel, so klar gewonnen zu haben. Das zeigt einem die eigenen Stärken, gibt Selbstvertrauen und hat einen positiven psychologischen Effekt. Landesliga Platz 5 am Ende als Aufsteiger – Ziel erreicht.Wir schauen damit positiv in die sportliche Zukunft und freuen uns auf die nächste Runde.

Unsere Herren III hatten ihr letztes Spiel beim bereits feststehenden Absteiger Oberesslingen. Das komplette Sextett ließ nie einen Zweifel an einem Sieg aufkommen und gewann schließlich souverän mit 9:3. Als Bezirksliga-Aufsteiger konnte man sich somit sehr gut im gesicherten Mittelfeld platzieren.

Anzahl Aufrufe: 363