TTF Inside KW 8: vollgepacktes TTF Wochenende; Damen 1 verlassen die Abstiegszone und Herren 2 zweimal gefordert

Unsere Ladies durften nach dem spielfreien Skiwochenende gegen die Tabellennachbarn aus Ditzingen ran. Um sich Luft im Abstiegskampf zu veschaffen war ein Sieg das Ziel. Dafür waren zwei Doppelsiege ein Einstieg nach Maß. Die weitere Partie verlief sehr ausgeglichen und die Punkte wurden immer im Paarkreuz geteilt. Entscheidend war das Spiel von Aline Haug gegen die Nummer 4 der Gastgeber. Eine umkämpfte Partie die im Entscheidungssatz endete. Mit voller Unterstützung von der Bank konnte Aline den 12:10 Schlusspunkt setzen.Nach dem 4:6 Zwischenstand konnte Ditzingen durch 2 tadellose Leistungen der Nr. 1 + 3 zum 6:6 augleichen. Aline behielt aber in 3 knappen Sätzen die Oberhand und legte zum 6:7 vor. Sophia durfte im Anschluss zur entscheidenen Partie antreten. Mit hoher Konzentration und Erfahrung wurde der Sieg mit einem 3:0 Erfolg besiegelt. Mannschaftsführerin Sophia Böhringer: “Ausschlagebend für den Erfolg war eine geschlossene Mannschaftsleistung und der Zweifacherfolg in den Doppeln. Nun gilt es diesen positiven Trend mitzunehmen.” Aktuell sind die Mädels seit 4 Spielen ungeschlagen und freuen sich auf die verbleibenden Partien. Hier sind trotz der vorderen Tabellenplazierung der Gegner noch Punkte drin.

Die Herren III sind am Sonntag Ihrer Favoritenrolle mit einem 9:0-Sieg gerecht geworden. Gegen Notzingen-Wellingen waren die 2 Punkte nach ungefähr 100 Minuten eingefahren. „Das waren wichtige Punkte für den Klassenerhalt“, sagt Käpt’n Julian Valachovic. „Jetzt gilt es in den nächsten Spielen noch ein paar Punkte zu sammeln“.

Herren 4 verlieren denkbar knapp gegen den Tabellenführer: Nach den Doppeln lag man 1:2 hinten. Bitter war die Niederlage von Philip Leger/Horst Valachovic, die extrem stark spielten und ihren Gegnern im 5ten Satz gratulieren mussten. Das vordere Paarkreuz lief und sowohl Benny Hermann als auch Yannis Kaczmarek gewannen souverän gegen die Nummer1. Gegen die stark aufgelegt Nummer2 musste beide zum Teil unglücklich gratulieren. In der Mitte zeigt Philip erneut seine Qualitäten und gewann beide seine Spiele. Auch Horst schlug sehenswert die Nummer4. Hinten fehlte einfach die Konzentration und alle 4 Spiele mussten abgegeben werden. Bitter war, dass das Schlussdoppel schon fast gewonnen war und der somit verdiente Punkt eigentlich schon auf der Habenseite stand. So stand dann leider die denkbar knappe 6:9 Niederlage. Nächstes Spiel wird wieder neu angegriffen!✊🏻

Herren II-Doppelstärke zahlt sich lediglich bei Nabern III aus. Der Reihe nach…im wahrsten Sinne war unsere „Zwote“ gleich doppelt im Einsatz. Am Freitagabend ging’s zu den jungen Wilden in Nabern – gegen deren Dritte gab es einen Auftakt nach Maß: alle Doppel wurden gewonnen, doch dann entwickelten sich die Einzel nahezu auf Augenhöhe, lediglich Ingo Veigel und Mark Renner gewannen beide Einzel – am Ende hatten wir mit 9:5 knapp die Nase vorn und sammelten zwei weitere wichtige Zähler im Abstiegskampf. Am Sonntagnachmittag dann das ewig junge Filderduell gegen den Tabellenzweiten zuhause gegen Sielmingen. Und wieder legten unsere Jungs los wie die Feuerwehr – 3:0 nach den Doppeln und Felix Necker hatte gegen Timke auch Chancen auf das 4:0, musste am Ende, wie so häufig, aber knapp seinem Jugendtrainer gratulieren. Es folgten 4 weitere Einzelniederlagen – ehe Tamer Celen das Team nochmals auf 4:5 in Lauerstellung brachte. In der Folge hielten Felix gegen Dehn und Axel Weinert gegen Haas die Partie offen, allerdings gingen anschließend am hinteren Paarkreuz beide Matches weg, so dass die 6:9 Niederlage letztlich besiegelt war. Mit etwas mehr Fortune wäre ein Pünktchen gegen starker Sielminger drin gewesen. Wir können Ihnen schon fast jetzt die Daumen in der Aufstiegsrelegation drücken. Unser Team versucht dieses Event allerdings gegen den (direkten) Abstieg in den nächsten Spielen noch zu vermeiden.

Jugend u18 zieht fast mühelos ins Viertelfinale ein. Beim ungefährdeten 4:1 Sieg in Berkheim musste lediglich Oli der gegnerischen Nummer1 gratulieren. Für die TTF waren am Start: Yannis, Oli und Jannik✊🏻

Die u15 starten mit Spieltag in Esslingen in die Saison. Joris unterstützte für den kranken Fredi. Mit den Spielergebnisse 2:3 gegen Unterensingen und 1:4 gegen Esslingen war es für Nick und Joris ein guter Start in die Saison.

#ttfneuhausen #abstiegskampf

Anzahl Aufrufe: 181

About The Author

Related posts