TSV Plattenhardt – TTF 4 7:9

TSV Plattenhardt  – TTF 4  7:9

Es war das erwartete sehr schwere Spiel. Diesmal jedoch konnten wir unsere Doppelstärke gleich zu Beginn wieder unter Beweis stellen. Pott/Reinauer und Naleppa/Pätzold fuhren die Punkte ein. Rudi Lang zeigte sich gut aufgelegt und konnte den jungen Topspieler aus Plattenhardt besiegen.Ralf Pottdagegen musste dem Abwehrkünstler unserer Gastgeber zum Sieg gratulieren. Damit hatten wir einen Zwischenstand von 3:2 für uns. Die „Mitte mit Martin Reinauer undStefan Naleppawar an diesem Tag nicht zu bezwingen und brachten die Punkte 4 und 5 nach Hause. Plattenhardt gab sich jedoch noch lange nicht geschlagen und holte sich die nächsten vier Punkte zum 6:5 für Plattenhardt. Doch wie gesagt, die Mitte war unbesiegbar. So stellten Reinauer und Naleppa wieder die Führung zum 7:6 her.Frank Pätzoldkonnte allerdings seinen Gegner nicht unter Kontrolle halten. So glichen die Gastgeber zum 7:7 aus. Matthias Maier allerdings fand zu gewohnter Form zurück und konnte seinen Kontrahenten klar in drei Sätzen besiegen. So war es an Pott/Reinauer, mit dem Schlußdoppel auch den Sieg für uns zu besiegeln.

Mit diesem Sieg sind wir nur noch einen Punk hinter Echterdingen. Wenn Echterdingen sich noch einen Patzer leistet, könnten wir noch auf den 2. Tabellenplatz vorrücken, der gleichzeitig ein Aufstiegsplatz ist.

Anzahl Aufrufe: 1556

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

What is 6 + 9 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)