TG Donzdorf II – TTF Neuhausen I 9:4

TG Donzdorf II – TTF Neuhausen I 9:4

Nun hat es auch die 1. Mannschaft mit der ersten Saisonniederlage erwischt. Am vergangenen Samstag machte man sich mir Rico’s Mannschaftsbus auf Richtung Donzdorf, um den haushohen Favoriten ein wenig zu ärgern.

Nach den Doppeln führte man mit 2:1, wobei David Krause und Andreas Matthes ihre Vormachtsstellung als ungeschlagenes Doppel in der Liga unter Beweis stellten und einen 5-Satz-Sieg verbuchten. Roland Preißer und Rico Zeller verkauften sich gegen das Donzdorfer Spitzendoppel prima und hätten es fast an den Rande einer Niederlage gebracht, mussten sich am Ende aber knapp geschlagen geben. Axel Weinert und Sascha Bechtel machten wohl das beste Doppel seit sie für Neuhausen an der Platte stehen und gewannen dieses auch deutlich.

Nun kam es zu den Einzeln, in denen zunächst David unglücklich den Kürzeren zog und auch Andreas dem Gegner gratulieren musste. Somit stand es 3:2 für Donzdorf. In der Mitte konnte Sascha in einem sehenswerten Spiel einen Punkt für Neuhausen ergattern während Rico sein Spiel in 4 Sätzen velor. Zwischenstand somit 4:3 für Donzdorf. Zu diesem Zeitpunkt merkte man ein wenig, dass sich die Hausherren das Spiel etwas leichter vorgestellt hatten. Im hinteren Paarkreuz hatte Donzdorf dann aber einen Spieler aufgestellt der traumhaftes Tischtennis gegen Abwehr spielt und unserem Roland nicht den Hauch einer Chance ließ. Axel dagegen verlor 1:3, allerdings alle Sätze zu 9, also auch hier wäre mehr drin gewesen. Somit konnte der Favorit mit einem Zwischenspurt 6:3 in Führung gehen. Dann kam wieder unser Spitzenduo. Diesmal drehte David auf und gewann sein 2. Einzel. Andreas musste leider gegen einen stark aufspielenden Gegner seine 2. Niederlage an diesem Abend einstecken. Somit stand es 7:4. In der Mitte waren nun wieder Rico und Sascha an der Reihe. Rico verlor sein Spiel in drei Sätzen. Sascha kämpfte sich nach 2:1 Satzführung zum Matchball und verlor trotzdem recht ärgerlich im 5. Satz. Somit war die 4:9 Niederlage, die auch nach Meinung der Donzdorfer etwas zu hoch ausfiel, perfekt. Aber die Niederlage war schnell verdaut da man einhellig der Meinung war, bislang eine tolle Vorunde gespielt zu haben. Im Anschluß ließ man gemeinsam mit den Gegnern den Abend im Donzdorfer Paradiso ausklingen und zeigte wo man auf jeden Fall schon meisterlich ist.

In zwei Wochen steht das letzte Vorrundenspiel gegen Kirchheim an, erneut ein Spiel, in dem es gilt, einen Topfavoriten -vielleicht diesmal etwas mehr- in Verlegenheit zu bringen.

Anzahl Aufrufe: 1452

About The Author

Related posts

Leave a Reply