Jungen U18: Sieg und Niederlage oder Wechselbad der Gefühle

Jungen U18: Sieg und Niederlage oder Wechselbad der Gefühle

30.10.2010 – Im 2. Gruppenspiel musste unsere U-18 auswärts beim TV Nellingen antreten. Unser Doppel 1 mit Markus Federschmid und Kai Schmidt konnten nur die beiden ersten Sätzen ausgeglichen gestalten, mussten sich dann aber doch geschlagen geben. Mit Gabriel Klaiber und Lukas Reinauer konnte das Doppel 2 dies wettmachen und zum 1:1 ausgleichen. Das vordere Paarkreuz war an diesem Tag irgendwie noch nicht ganz bei der Sache und es gingen beide nachfolgende Spiele verloren. Wieder mussten das hintere Paarkreuz ihre Spiele unbedingt gewinnen um die Mannschaft im Rennen zu halten – was auch Gabriel und Lukas jeweils mit einer guten Leistung und jeweils 3:0 Sätzen gelang. Dies war dann auch endlich der Weckruf für Markus, der kämpferisch überzeugen und in 5 Sätzen gegen Nellingens Nr. 1 gewinnen konnte und so Neuhausen zum ersten Mal mit 4:3 in Führung brachte. Kai fand an diesen Tag nicht ganz zu seiner Form und so stand es 4:4. “The same procedure”, d. h. Gabriel und Lukas gewannen ihre beide Spiele wieder und so konnte mit 6:4 zwar ein knapper, aber verdienter Sieg eingefahren werden und die gute Stimmung kehrte wieder bei allen zurück.

11.11.2010 – Gegen Harthausen mussten wir auf unsere Nr. 4 Lukas Reinauer verzichten, hatte aber mit Moritz Reinauer mehr als einen guten Ersatz und insgesamt auch die richtige Einstellung, so dass Harthausen letztendlich keine Chance hatte. Bereits nach den beiden Doppel (Markus Federschmid und Kai Schmidt sowie Gabriel Klaiber und Moritz Reinauer) stand es 2:0 für Neuhausen. Mit einer kämpferisch guten Leistung konnte Kai gegen die Nr. 1 von Harthausen gewinnen und auch die Nr. 2 hatte Markus nichts entgegenzusetzen. Moritz musste gegen die Nr. 3 antreten, der jedoch nicht den Hauch einer Chance hatte und glatt in 3 Sätzen unterlag. Natürlich wollte Gabriel nicht nachstehen, lief zwar einem Rückstand hinterher und konnte aber im 5. Satz gewinnen und damit den 6:0 Endstand für Neuhausen erzielen.

20.11.2011 – Mit 5:1 Punkten = ungeschlagen kam es in Neuhausen zum Spitzen-Spiel gegen den Tabellenführer aus Bernhausen. Doch alles kam anders als gedacht. Zuerst musste Lukas absagen und dann kurz vor Spielbeginn kam die Botschaft, dass Kai aufgrund Bänderriss wohl für längere Zeit ausfallen wird. Zwar verstärkten Tim Haseneder und Steffen Wetzel die Stammspieler Markus Federschmid und Gabriel Klaiber, doch waren alle an diesem Tag ein bißchen neben der “Kappe” oder waren ganz einfach glücklos. Bereits nach den Doppeln (Doppel 1 Tim und Steffen sowie Doppel 2 Markus und Gabriel) lag man mit 0:2 zurück. In seinem Einzel wollte Markus nichts gelingen, gleich was er auch versuchte, und es stand 0:3.  Gabriel, der im vorderen Paarkreuz spielen musste, erging es nicht besser => 0:4. Das hintere Paarkreuz mit Tim und Steffen wollte es natürlich besser machen, aber an diesem Tag war Bernhausen einfach nicht zu schlagen. Das Ergebnis 0:6 war schlimmer, als die die Niederlage selbst. Aber wie heißt es “auf Regen kommt auch wieder Sonnenschein”, also Kopf hoch Jungs !!! An dieser Stelle an Kai von der ganzen Mannschaft “Gute Besserung” !

Anzahl Aufrufe: 1673

About The Author

Related posts

Leave a Reply