SF Wernau II – TTF Neuhausen III 9:4

SF Wernau II – TTF Neuhausen III  9:4

Im letzten Vorrundenspiel verloren die Herren III nach etwas unglücklichem Spielverlauf in Wernau. Bereits die Eingangsdoppel liefen nicht nach Plan. Lediglich Leger/Rudolf konnten einen Sieg einfahren, während der erwartete Sieg von Stopper/Hermann nicht kam, da diese unnötig die falschen Bälle spielten und den Entscheidungssatz letztlich auch mit etwas Pech mit 14:16 verloren. Am vorderen Paarkreuz zeigte Philip Leger einmal mehr eine überzeugende Vorstellung. Er gewann seine beiden Einzeln und erspielte sich damit eine sehr gute 11:5- Bilanz am vorderen Paarkreuz. Leider kann Matthias Stabel derzeit nicht sein wahres Leistungsvermögen abrufen. Für ihn wird es aber sicherlich in der Rückrunde wieder aufwärts gehen.

Am mittleren Paarkreuz verloren Axel Rudolf und Markus Stopper alle vier Einzel. Hier hätte man sicher mehr erwarten dürfen. A. Rudolf führte in seinem ersten Einzel bereits mit 2:1 Sätzen und M. Stopper führte gar mit 2:0 Sätzen. Beiden wollte aber der Spielgewinn nicht gelingen. Eine sehr starke Leistung von Benjamin Hermann mit einem klaren 3:0 Sieg reichte dann allerdings nicht aus, um in die Nähe eines Punktgewinns in Wernau zu kommen.

Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle für den Einsatz von Martin Reinauer, der dieses Mal als Nummer 6 an die Platte ging und seine Sache mehr als ordentlich machte; ein Punktgewinn sollte aber auch ihm nicht gelingen.

Nach dieser Vorrunde stehen die Herren III auf dem drittletzten Tabellenplatz und haben das Abstiegsgespenst noch lange nicht verjagt. Schmerzlich vermisst wird Eric Stoll, dessen Fehlen bis dato nicht kompensiert werden konnte.

Anzahl Aufrufe: 1424

About The Author

Related posts

Leave a Reply