Saisonauftakt der Herren V

Saisonauftakt der Herren V

Licht und Schatten bei den Herren 5 bei den ersten beiden Spielen.

Gegen Neckartenzlingen starteten die Herren 5 am frühen Sonntagmorgen mit einem deutlichen 9:0. Bedingt durch einen ersatzgeschwächten und dezimierten Gegner, konnten alle TTFler ihre Spiele gewinnen. Christoph Bigalke sorgte bei seinem ersten Spiel in TTF-Trikot gleich für ein Highlight und drehte einen 0:2 Rückstand noch zum Sieg.

 

Zum zweiten Spiel nach Sielmingen mussten die Herren 5 dann aber selbst ersatzgeschwächt antreten. Nils Tei ersetzte Rudi Lang und kam somit zu seinem ersten Einsatz. Nach den Doppeln führte Sielmingen bereits mit 2:1 und baute diese Führung dann durch zwei Siege am vorderen Paarkreuz noch aus. Für die TTF war die Aussicht auf Punkte nach diesen beiden -eher unerwarteten Niederlagen von Ralf und Christoph- getrübt. In der Mitte wurden die Punkte dann geteilt. Frank kämpfte mit dem Gegner, sich und dem Freitagabend, aber es reichte nur zu einem Satzgewinn. Stefan hatte etwas mehr Glück als sein Gegner und konnte das Fünfsatzspiel, das von auffällig vielen Netz- und Kantenbällen geprägt war, für sich entscheiden. Auch das hintere Paarkreuz teilte sich die Punkte. Nils zahlte in seinem allerersten Spiel Lehrgeld, konnte aber einen Satz für sich entscheiden. Heinrich brachte sein Spiel gegen den deutlich unerfahreneren Gegner souverän nach Hause.

Mit dem Zwischenstand von 3:6 aus Neuhausener Sicht ging es in die zweite Runde. Hier steigerte sich Ralf deutlich gegenüber seinem ersten Spiel und siegte im Duell mit Sielmingens Nummer 1. Christoph spielte ebenfalls besser als im ersten Spiel, musste sich jedoch klar geschlagen geben. In der Mitte kam Stefan dann die Spielweise seines Gegners entgegen und er konnte eine klaren 3:0-Sieg für die TTF verbuchen. Frank hingegen fand keine passende Antwort auf die Spielweise seines Gegner und musste somit seinem Gegner gratulieren. Durch seinen 3:1-Sieg hielt Heinrich Neuhausen noch einmal im Spiel, doch die klare Neiderlage von Nils beendet dann das Match.

Mit 2:2 Punkten nach 2 Spielen wissen die Herren 5 noch nicht so richtig wo sie stehen. Voraussetzung für weitere Erfolge wird auf jeden Fall sein, in jedem Spiel in Bestbesetzung anzutreten.

Anzahl Aufrufe: 889

About The Author

Related posts