Niederlage in Kirchheim für die „Erste“

Niederlage in Kirchheim für die „Erste“

Zu ungewohnt früher Stunde am Samstagnachmittag ging es für die Herren 1 nach Kirchheim. Ziel war, dem Tabellenzweiten möglichst gut Paroli zu bieten und eventuell sogar Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Ein Teil dieses Plans konnte umgesetzt werden. Alle Doppel der TTF konnten überzeugen. Krause/Trifu hatten bei ihrem 3:1-Sieg etwas das Glück auf ihrer Seite während Bechtel/Weinert sowie Reininghaus/Zimmermann das letzte Quäntchen fehlte und sie jeweils haarscharf im 5. Satz unterlagen. In Spielen mit spektakulären Ballwechseln setzten sich dann David Krause und Bogdan Trifu-Laurentiu jeweils mit 11:9 im 5. Satz durch und brachten die Neuhäuser mit 3:2 in Führung. Dann kam der Bruch im TTF-Spiel und es zeigte sich, dass die Kirchheimer ausgeglichener besetzt sind, obwohl die Gegenwehr durchaus beachtlich war. Bis zum 3:6 konnten nur Markus Reininghaus und Axel Weinert jeweils einen Satzgewinn verbuchen. Nachdem David und Bogdan in ihren 2. Spielen trotz erneut schöner und extrem knapper Spiele keinen Sieg einfahren konnten, musste sich Sascha Bechtel, der nach seiner Verletzung leider körperlich doch noch gehandicapt spielte, ebenfalls geschlagen geben und die 3:9-Niederlage stand fest. Für ihren Sieg mussten sich die Kirchheimer allerdings 3 ½ Stunden mühen. Mit diesem Ergebnis steht fest: Mitte April gibt es zwei echte Endspiele für die Erste- die in jedem Fall beide gewonnen werden müssen, wenn der Klassenerhalt noch realisiert werden soll!

Anzahl Aufrufe: 1175

About The Author

Related posts