Kampfgeist ungebrochen – Erfolgserlebnis bleibt jedoch weiter aus

Kampfgeist ungebrochen –  Erfolgserlebnis bleibt jedoch weiter aus

Am vergangenen Sonntag gastierte der TV Hochdorf in der Egelseehalle in Neuhausen. Wie bereits in den vergangenen Spielen der Rückrunde kann unserer 2. Herrenmannschaft der fehlende Siegeswille und der notwendige Einsatz nicht abgesprochen werden. Das fehlende Quäntchen Glück in knappen Situationen und die sich in der Rückrunde eingeschlichene Doppelschwäche lassen aktuell jedoch keine Erfolgsmeldungen zu.

Nach drei Doppelniederlagen sorgte Felix für den ersten Punkt der Hausherren. Mit sehenswerten Ballwechseln und druckvollem Angriffstischtennis konnte er Alex Waldinger mit 3:2 bezwingen. Am Nebentisch unterlag Hans zeitgleich relativ chancenlos mit 0:3 gegen Marcel Hees. Ebenfalls ausgeglichen verliefen die Paarungen im mittleren Paarkreuz. Während Tobias gegen Nico Peller mit 3:1 gewann musste sich Frank Kilian gegen Matthias Stradinger mit 1:3 geschlagen geben. Leider erwischte unser hinteres Paarkreuz um Roland Preißer und Axel Weinert auch keinen Sahnetag. Nach deutlichen Niederlagen gegen die stark aufspielende Christian Spelter und Tim Stäbler hieß es 2:7 nach dem ersten Durchgang.

Der Kampfgeist unserer Zweiten war jedoch noch immer nicht gebrochen. Mit präzisen Platzierungen und sicherem Defensivspiel brachte Hans den Hochdorfer Spitzenspieler Alex Waldinger zur Verzweiflung. Auf diesen 3:1 Erfolg kamen dann allerdings wieder zwei knappe 5 Satz Niederlagen von Felix gegen Hees und Tobi gegen Stradinger. Hierdurch war die alles im allem zu deutliche 9:3 Niederlage besiegelt.

Nun heißt es weiter Moral zeigen und die letzten Spiele in der Bezirksliga genießen.

Anzahl Aufrufe: 1051

About The Author

Related posts