Herren II kommen beim TV Bissingen unter die Räder

Herren II kommen beim TV Bissingen unter die Räder

Es zeichnete sich bereits vor dem Spiel ab, das es kein guter Tag für die Bezirksligareserve der TTF Neuhausen werden würde. Unter der Woche klagten so gut wie alle Spieler über irgendwelche Beschwerden. Dennoch wollte man die Partie positiv gestalten und natürlich nach Möglichkeit wie in der Vorrunde gewinnen.

In den Doppeln konnten aber lediglich Leger H./Celen gegen Jovanovic G./Jovanovic Z. einen 3:2 Sieg verbuchen. Die beiden anderen Doppel gingen an die Gastgeber.

Im ersten Einzel des Abends führte Veigel etwas überraschend bereits 2:0 Sätze gegen Pollak, doch dann zeigte der Bissinger seine unbestrittene Klasse und legte noch eine Schippe drauf. Ingo kam nicht mehr so gut ins Spiel wie in den ersten beiden Sätzen und musste schlussendlich nach dem Entscheidungssatz gratulieren. Am anderen Tisch startet Leger H. gegen Jovanovic G. stark, gewann den ersten Satz mit 11:3 und holte sich auch nach Rückstand den zweiten Durchgang noch. Aber bereits im zweiten Satz machten Kreislaufprobleme Hans ziemlich zu schaffen und mit angezogener Handbremse verliert man dann am vorderen Paarkreuz auch ein solches Spiel noch.

Am mittleren Paarkreuz konnte Luithardt seinen Gegner Baumann klar mit 3:0 bezwingen, der für den fehlenden Schöne an Position 4 gerückt war. Celen hatte mit Koronai erhebliche Probleme und verlor in der Folge ebenfalls mit 0:3 Sätzen. Am hinteren Paarkreuz gab es nochmals Punkteteilung. Leger P. verlor gegen Jovanovic Z. deutlich mit 0:3 Sätzen, während Renner – ebenfalls noch vom Vortag am Rücken angeschlagen – gegen Hummel mit gutem Konter-Blockspiel mit 3:1 Sätzen gewinnen konnte.

Im „Spitzenspiel“ zwischen Pollak und Leger H., was dann aber keines war da Hans erneut nur sehr bewegungsarm agieren konnte, gewann der TTF’ler sogar noch den ersten Satz. Und auch im zweiten Satz musste er sich nur äußerst knapp geschlagen geben, um dann in Summe doch recht kampflos mit 1:3 zu verlieren. Für Hans kein schöner Abend, zumal er sich in Normalzustand sicherlich in beiden Partien etwas hätte ausrechnen können.

Im Anschluss verlor Veigel gegen Jovanovic G. trotz mehrerer Aufholjagden und starker Leistung erneut im finalen Durchgang, Ingo wäre es gegönnt mal wieder einen 5-Satzkrimi für sich zu entscheiden. Aber auch hier hatte es heute nicht sollen sein. Den abschließenden Punkt für die Gäste markierte Koronai gegen Luithardt wiederum auch im fünften Durchgang, Thomas hatte zwischenzeitlich mit 2:1 Sätzen geführt und auch im letzten Satz gab es bis zum 8:8 Möglichkeiten, davon zu ziehen. Doch das bessere Ende lag heute zumeist beim Gastgeber.

Wie zu Beginn bereits erwähnt, war dies kein schöner und noch weniger ein erfolgreicher Abend für die TTF’ler. So gut wie jeder hatte sich für die Einzel und das gesamte Match sicherlich mehr vorgenommen und erhofft. Aber auch einen solchen Verlauf und ein solches Ergebnis muss man dann mal akzeptieren, zumal die Bissinger natürlich über einen bärenstarke Truppe verfügen, die einem das Leben immer schwer machen.

Nun gilt es zum Abschluss gegen Hardt und Oberensingen nach Möglichkeit zwei Siege einzufahren um am Ende eine sehr erfolgreiche Saison mit der Vizemeisterschaft krönen zu können.

Anzahl Aufrufe: 1310

About The Author

Related posts

Leave a Reply