Herren I kommen gegen Süssen I zu einem 8:8 Unentschieden

Herren I kommen gegen Süssen I zu einem 8:8 Unentschieden

Nur zwei Wochen nach dem Spiel gegen die Süssener 2. Mannschaft gastierte die überraschenderweise auf dem vorletzten Tabellenplatz stehende erste Garnitur der Filstäler in Neuhausen. Wie so häufig in dieser Rückrunde zeigten die Neuhäuser dabei 2 Gesichter, schwach in den Doppeln aber davon unbeindruckt in den Einzeln und es kam letztendlich zu einer gerechten Punkteteilung.

Keines der TTF Doppel fand in den Eingangsdoppeln richtig ins Spiel und so mussten Krause/Matthes, Zeller/Necker und Drochner/Preißer jeweils 1:3 Niederlagen quittieren.

Im ersten Einzel ließ David Krause Gruber beim klaren 3:0 keine Chance und Andreas Matthes nutze die Probleme seines angeschlagenen Gegners D’Elia zu einem 3:1 Erfolg. Rico Zeller unterlag Piott dann mit 2:3, doch Uli Drochner konnte einen etwas glücklichen aber durchaus starken 5-Satz-Sieg gegen Schäffler einfahren. Der Anschluss zum 3:4 war also hergestellt. Felix Necker unterlag wie vor 2 Wochen hauchdünn gegen Ündes und Roland Preißer konnte die druckvollen Topspins von Schubert nur zeitweise entschärfen, so dass Süssen wieder auf 6:3 davonzog.

David Krause verbuchte gegen den verletzten D’Elia den 4. Punkt, bevor Andreas Matthes Gruber mit 3:1 bewzingen konnte. Der Ausgleich war „Käpt’n“ Rico Zeller vorbehalten- er bewzang den vor diesem Spiel noch besten Spieler in der Mitte, Robert Schäffler, mit 11:3, 11:5 und 11:6!

Uli Drochner musste gegen den stark aufspielenden Piott alles geben, um am Ende mit 11:8 im Entscheidungssatz erfolgreich zu sein. Somit war bei 7:6 die erste Führung erspielt.

Doch hinten war für Necker und Preißer nichts zu holen-zwei 1:3-Niederlagen sorgten für den nötigen Druck fürs Schlussdoppel. Krause/Matthes machten es nun aber besser als zu Beginn und holten mit einem knappen 3:1 den Punkt zum Unentschieden.

Durch diesen Punktverlust rutschten die Neuhäuser vom 2. auf den 3. Platz ab, vor den letzten zwei verbleibenden Spielen bleibt die Entscheidung um die Vizemeisterschaft aber weiterhin zwischen Zell, Neuhausen und Plattenhardt offen.

Anzahl Aufrufe: 1192

About The Author

Related posts

Leave a Reply