Herren 4 mit weiteren Niederlagen: 6:9 gegen Scharnhausen und 2:9 gegen Wernau!

Beim TSV Scharnhausen geriet unsere Mannschaft recht schnell mit 2:7 in Rückstand. Lediglich Hermann/Chalange und Baptiste Chalange konnten punkten. Danach kamen die TTF aber auf. Nacheinander siegte Benni Hermann, erneut Baptiste, Horst Valachovic und Markus Stopper, so dass es plötzlich nur noch 6:7 stand und nochmal Spannung aufkam. Die Gastgeber machten aber am hinteren Paarkreuz den Sack dann zu und sicherten sich damit endgültig den Klassenerhalt. Die Ersatzspieler aus den Herren 5, Christoph Bigalke und Rudi Lang, gaben zwar alles, waren aber ohne echte Siegchance in ihren Spielen.

Einen Tag später hatte man beim Tabellenführer und feststehenden Meister in Wernau anzutreten. Die TTF gaben alles. Es konnten jedoch nur Pott/Naleppa und Baptiste Chalange punkten, so dass man recht klar mit 2:9 verlor. Am nächsten an Punktgewinnen dran waren noch Markus Stopper (5-Satz-Niederlage gegen Fogel) und ein gut spielender Stefan Naleppa (5-Satz-Niederlage gegen Kabatas). Im letzten Einzel verlor gar unser Super-Baptiste, der mit dem unorthodox und stark spielenden Reisberger nicht klar kam.

Die Herren 4 haben die Saison mit 18:18 im Tabellenmittelfeld abgeschlossen und können zufrieden sein. Die Saison war geprägt von viel Verletzungspech. Patrick Binzer, Helge Günther und Axel Rudolf fielen fast die komplette Runde aus. Ein Dank an dieser Stelle an Stefan Naleppa, Mannschaftsführer der Herren 5, der die Ersatzleute einteilte. Gerade daran sieht man, dass das Vereinsgefüge intakt ist, denn Ersatzstellungen sind beileibe nicht selbstverständlich.

Ein Dank geht an dieser Stelle nochmals an Markus Reininghaus, der bei sonntäglichen Heimspielen konsequent das Team mit Kaffee versorgte und auch an Mara Heller, die gegen Saisonende gar der Coach des Teams wurde.

Anzahl Aufrufe: 1385

About The Author

Related posts