Herren 3 gewinnen in Altbach mit 9:6 !

Herren 3 gewinnen in Altbach mit 9:6 !

Die Würfel in der Kreisklasse A Staffel 1 sind gefallen. Durch den Sieg beim TTC Altbach haben die Herren 3 zumindest den zweiten Tabellenplatz sicher und spielen damit die Aufstiegsrelegation in die Kreisliga ! “Ist Philip Leger heute dabei?”, fragte Harald Stritzelberger, Mannschaftsführer des TTC Altbach vor Spielbeginn in der Kabine. Antwort: “Ja, er ist bereits in der Halle beim Einspielen und auch der sich eigentlich bereits in der Tischtennis-Rente befindende Eric Stoll spielt sich bereits ein”. Die TTF haben damit bereits mit der Mannschaftsaufstellung signalisiert wie ernst ihnen das Spiel beim direkten Konkurrenten um Platz 2 in der Tabelle ist.

“Wir wollen Euch nur etwas ärgern”, so Stritzelberger weiter. Das gelang den Altbachern zunächst sehr gut. Renner/Leger und Luithardt/Stoll verloren jedenfalls jeweils chancenlos in drei Sätzen. Auch Stopper/Hermann spielten extrem schwach und schienen wie gelähmt von der Hitze in Altbachs Halle überm beheizten Hallenbad. Dennoch gelang ihnen ein 3:1 Sieg gegen Brandelik/Machanek. Danach folgte ein Paukenschlag durch Mark Renner, der Altbachs Starspieler Marco Balasso unerwartet und deutlich mit 3:0 bezwingen konnte. Philip Leger gewann gegen Tessaro ebenfalls mit 3:0 und brachte Neuhausen erstmals mit 3:2 in Führung. Diese Führung konnte Altbachs Oliver Fleiß in einem engen Match gegen Markus Stopper für die Gastgeber zum 3:3 ausgleichen. Mit dem Sieg von Thomas Luithardt gegen Stritzelberger gingen die TTF erneut in Führung. Am hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Eric Stoll verlor gegen Machanek und Benni Hermann bezwang in eindrucksvoller Manier Altbachs Routinier Brandelik. Das Match sollte ausgeglichen bleiben, nachdem Philip Leger im Spitzeneinzel mit 1:3 gegen Balasso das Nachsehen hatte. Der stark aufspielende Mark Renner sorgte durch einen Sieg gegen Tessaro für das 6:5 aus Sicht der TTF. Thomas Luithardt gegen Oliver Fleiß und der uplötzlich fast fehlerlos spielende Markus Stopper gegen Stritzelberger sorgten für die 8:5 Führung. Nach Eric Stolls Niederlage gegen Brandelik war es dem jungen Benni Hermann vorbehalten mit einem hart erkämpften Fünf-Satz-Sieg gegen Machanek den neunten Punkt zum Gesamtsieg der TTF einzufahren.

Die TTF können nun entspannt die restlichen zwei Partien in der Spielrunde angehen. Sollte alles normal verlaufen, folgt dann die Aufstiegsrelegation – das Highlight eines jeden Tischtennisspielers. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Eric Stoll, der sich eigentlich vom Tischtennissport zurückgezogen hat, aber in diesem wichtigen Spiel eingesprungen ist. Solche Männer braucht das Land.

Für die TTF punkteten Stopper/Hermann im Doppel und in den Einzeln Philip Leger (1), Mark Renner (2), Thomas Luithardt (2), Markus Stopper (1), Benjamin Hermann (2).

Anzahl Aufrufe: 1697

About The Author

Related posts