Herren 3 gewinnen das Filder-Derby beim TSV Sielmingen 2 mit 9:5!

Herren 3 gewinnen das Filder-Derby beim TSV Sielmingen 2 mit 9:5!

Auch die schwierige Hürde in Sielmingen hat unsere dritte Herrenmannschaft genommen und ist damit weiterhin verlustpunktfrei. Es war klar erkennbar, dass die in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber unserer Mannschaft die ersten Punkte abnehmen wollten. Ein entsprechend schwieriges Match wurde es dann auch.

Aus den Eingangsdoppeln kam man mit einer 2:1 Führung. Stopper/Hermann bezwangen das Einser-Doppel der Sielminger in vier Sätzen und sind damit weiterhin ungeschlagen. Auch das Doppel Luithardt/Pott funktioniert prächtig und sorgte für den zweiten Punkt. Überragend am vorderen Paarkreuz agierten Philip Leger und Thomas Luithardt, die alle vier Einzel gewannen. Beide bezwangen A. Schmidt jeweils deutlich mit 3:0, während sie gegen Metzger über fünf Sätze gehen mussten. Auffallend war erneut die spielerische Eleganz eines Thomas Luithardt, während Philip schon seit Wochen und Monaten konstant starke und konzentrierte Leistungen abliefert. Hut ab, Jungs.

Am mittleren Paarkreuz hatten die Sielminger ein Übergewicht. Lediglich Markus Stopper konnte mit viel Glück ein Einzel gegen Arnold mit 16:14 im Entscheidungssatz gewinnen. “Es ist mir selbst ein Rätsel, wie ich dieses Spiel noch gewinnen konnte”, meinte M. Stopper nach dem Match. “Mehr Glück als Verstand”, fügte der zuschauende Felix Necker hinzu. Benni Hermann kämpfte zwar verbissen, war aber an diesem Tag nicht in der Lage zu punkten. Auch am hinteren Paarkreuz leisteten die Gastgeber erbittert Gegenwehr. Ralf Pott gelang ein weiterer wichtiger Sieg und baute seine Siegesserie aus. Man sieht ihm sein Selbstbewusstsein förmlich an. Axel Rudolf, der nach der Niederlage in seinem ersten Einzel zunächst von sich enttäuscht war, machte letztlich den entscheidenden neunten Punkt für das TTF-Team. Auch dieses Einzel war an Dramatik kaum zu überbieten. “Dieser Sieg tat meinem angekratzten Selbstbewusstsein richtig gut”, sagte der glückliche Axel beim Duschen.

Fazit: Man hat gesehen, dass Siege hart erarbeitet werden müssen und dass man sicherlich nicht so überlegen in dieser Spielklasse ist wie es die Tabelle mit 14:0 Punkten für unsere Mannschaft ausdrückt.

Anzahl Aufrufe: 1143

About The Author

Related posts