Hart erkämpfter Auswärtssieg in Oberboihingen

Hart erkämpfter Auswärtssieg in Oberboihingen

Die Herren I der TTF haben in die Erfolgsspur zurück gefunden. Das nach einer längeren Niederlagenserie der Weg dahin schwer war, zeigte sich deutlich in einem ausgeglichenen und bis zuletzt auf Messers Schneide stehenden Spiel beim Tabellenvorletzten Oberboihingen.

Beide Teams konnten in Bestbesetzung antreten und in den ersten beiden Doppeln gab es keine Überraschungen. Das Doppel 1 jedes Teams setze sich sicher durch. Den ersten Big Point konnten dann Axel Weinert und Hans Leger verbuchen. Einen 0:2-Satzrückstand drehten die beiden mit einem 13:11 im 5. Durchgang noch zur 2:1 Führung der TTF nach den Doppeln.

David Krause konnte dann nach langer Durststrecke wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen und setze sich 3:1 gegen Trifu-Laurentiu durch. Sascha Bechtel konnte gegen seinen ehemaligen Mannschaftskameraden Cauri einen Satz gewinnen, musste dem ehemaligen rumänischen Meister aber schließlich zum Sieg gratulieren. Die beiden Spiele im mittleren Paarkreuz gingen dann an die Gastgeber und am hinteren Paarkreuz konnte zwar Hans Leger einen 0:2 Satzrückstand ausgleichen, musste sich dann aber Ho geschlagen geben. Auf Roland Preißer war aber Verlass. Mit einem sicheren 3:0-Erfolg über Schuler sorgte er dafür, dass der Rückstand zur „Halbzeit“ mit 4:5 im Rahmen blieb.

Bei David Krause lief es dann von vorne bis hinten rund und ein klarer 3:0-Erfolg über Cauri sprang heraus. Sascha Bechtel schluf Trifu dann in einem guten, umkämpften Spiel mit 3:2 und Neuhausen führte wieder 6:5. Rico Zeller und Axel Weinert kämpften dann sowohl mit den Gegnern als auch mit ihrem Selbstvertrauen. Rico verlor gegen den starken Jeschke trotz 2:0 Führung noch in 5 Durchgängen und Axel Weinert musste sich nach ständigem Auf und Ab in der Verlängerung des 5. Satzes Baldauf geschlagen geben. Roland Preißer hatte es in seinem 2. Einzel deutlich schwerer, setze sich aber dennoch mit 3:0 durch. Auch Hans Leger spielte dann souverän auf- mit einem 3:0 Sieg gegen Schuler sorgte er dafür, dass Krause/Bechtel mit einer 8:7 Führung ins Schlussdoppel gehen konnten. Es entwickelte sich ein klasse Spiel von beiden Seiten. Oberboihingens Cauri/Jeschke sahen bei 2:1 und 10:7 schon wie der Sieger aus, doch Krause/Bechtel kamen zurück und holten mit 11:8 im Entscheidungssatz den Punkt zum ersten Sieg der Rückrunde.

Nach den Misserfolgen der letzten Wochen ein immens wichtiger Sieg für Moral und Selbstvertrauen. Nächste Woche im Heimspiel gegen Süssen gilt es, auf diesem Erfolgserlebnis aufzubauen und weiter zu punkten.

Anzahl Aufrufe: 1199

About The Author

Related posts

Leave a Reply