Erste Mannschaft verliert Topspiel

Erste Mannschaft verliert Topspiel

An diesem Wochenende stand das absolute Saisonhighlight in der Egelseehalle an. Der SV Nabern war gleich mit zwei Mannschaften zu Gast in Neuhausen. Die Damen I trafen auf die Damen aus Nabern und die Herren I sBegrüßungpielten gegen den SV Nabern um die Tabellenführung in der Bezirksliga. Dies zog auch eine Vielzahl an Zuschauern nach NeuhausNabernen und es kam zu einem lautstarken Abend.

Der SV Nabern trat ohne seinen Starspieler Qiu an, was aber das Niveau des Matches nicht minderte. Von Anfang an agierten beide Seiten auf höchtem Niveau und boten oft spektakuläre und nervenaufreibende Spiele.

In den Doppeln ging es sofort gut für Neuhausen los. Das Spitzendoppel David Krause und Markus Reininghaus zeigte ihre Stärke und holten den ersten Punkt, nachdem sie nur im dritten etwas nachliesen. Parallel kämpften Andreas Ledermann und Manuel Alber gegen das Topdoppel der Gäste und mussten sich nur knapp geschlagen geben. Auch das dritte Doppel ging an Nabern, wodurch die 1. Mannschaft mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel ging.

Hier drehte sich zunächst das Blatt. David und Andy holten gleich zwei Punkte, wobei Andy einen 0:2 Rückstand aufholte und das Spiel in einem spannenden Match gegen Plantikow drehte. Das mittlere Paarkreuz spielte ausgeglichen. Manuel Alber verlor recht klar, während Sascha Bechtel von anfang an aufdrehte und den Punkt auf das Neuhäuser Konto brachte. Ähnlich lief es für das hintere Paarkreuz. Axel Weinert musste nach drei Sätzen seinem Gegner gratulieren. Zeitgleich lieferte sich Markus gegen Andreas Braun ein hochklassiges Spiel, das sich zu einem echten Fünf-Satz-Krimi entwickelte. Kein Satz ging mit einem höheren Vorsprung als 2 Punkte aus. Am Ende hatte Markus die etwas besseren Nerven und konnte den Punkt sichern. Mit einer 5:4-Führung  ging es dann in die zweite Hälfte des Abends. Leider konnte folgend kein Einzel mehr gewonnen werden. Obwohl weiterhin eine starke Leistung und Kampfgeist gezeigt wurde, konnte Nabern kein Punkt mehr abgenommen werden. Lediglich Markus war wieder in einem Fünf-Satz-Krimi nah dran einen Punkt zu holen.

Am Ende gewann Nabern mit 9:5 und hat nun die Tabellenführung inne. Das Topspiel wurde seinem Namen absolut gerecht. Alle Akteure zeigten hochklassige Spiele und boten den vielen Zuschauern ein tolles     Unterhaltungsprogramm. Gratulation nach Nabern, die ihrer Favoritenrolle gerecht wurden.

An dieser Stelle vielen Dank an alle Fans und vor allem an Helge Günther, der es sich nicht nehmen lies die Spiele der Herren I zu zählen und die Mannschaft dadurch bestens unterstützte!

Am kommenden Wochenende steht das letzte Spiel der Hinrunde an. Beim TTC Aichtal gilt es die starke Hinrunde nochmal mit einem Erfolg abzuschließen. Die Mannschaft ist aber gewarnt nach dem klaren Erfolg der Aichtaler über Hochdorf. Somit muss die Mannschaft hier nochmal alles abrufen.

 

Krause_Reininghaus_3Plantikow

Krause_Reininghaus_1

Anzahl Aufrufe: 1220

About The Author

Related posts