Unsere Herren III landen Sensationscoup bei Nabern II. „Wir haben unsere Freunde aus Nabern in der eigenen Halle eiskalt erwischt! In vielen Jahren an der Tischtennisplatte ist mir nur selten so ein Teamerfolg untergekommen!“, so ein euphorischer Mannschaftführer Uli Drochner.

Nabern II ist normalerweise von der Aufstellung her die bessere Mannschaft. Und wenn unsere Jungs vor dem Spiel gefragt worden wären, für wie realistisch sie es halten, dass das Spiel 9:1 für die TTF ausgehen wird, hätte jeder einen Vogel gezeigt. Aber Tischtennis hat seine eigenen Gesetze, so wie jeder Sport und manchmal wird ein Favorit auf dem falschen Fuß erwischt, so auch am Samstagabend in Nabern. Unsere Herren III starteten gut und kamen mit drei gewonnenen Doppeln bereits sensationell ins Match. Hervorzuheben ist hier die Leistung von Benny Hermann, der sehr stark im Doppel mit Uli Drochner aufspielte. Danach kamen die Nabener nicht mehr wirklich in den Tritt. Neu 50er Rico Zeller verlor zwar gegen Andreas Stiffel, aber als die Spiele Klenk gegen Uli Drochner und Mark Renner gegen Ladan zugunsten der Gäste (also die TTF) kippten, war der psychologische Vorteil ganz klar bei unseren Mannen. Dani Migl war auch sehr gut aufgelegt und besiegte Andreas Braun in vier Sätzen. Benny spielte gegen den Abwehrspieler Guth seine Mittel voll aus und holte den nächsten Punkt. Edelersatzspieler Frank Kilian musste über die volle Distanz gehen um Matthias Schaner zu bezwingen. Nun lag es an Uli den Sack zu zumachen. Sein Gegner Andreas Stiffel erwischte nicht den besten Tag, was von Uli konsequent ausgenutzt wurde und so war nach drei Sätzen das unglaubwürdige 9:1 für unser grandioses Sextett erreicht.

Unsere Damen II empfingen zum Saisonauftakt die Ladies vom TSV Jesingen. Von Beginn an lief man einem Rückstand hinterher. Am Ende kämpften sich unsere Damen nochmals heran, aber ein Punktgewinn wurde am Ende mit der 6:8 Niederlage doch knapp verfehlt.

Am Sonntagnachmittag empfingen unsere Herren IV die 2. Garde des TTC Aichtal in Neuhausen. Nach den Doppeln konnte man mit 2:1 in Führung gehen, wobei das Duo Tamer Celen/Roland Preißer ihr bereits verloren geblaubtes Doppel doch noch zu ihren Gunsten drehen konnten. Vorne verloren Frank Kilian und KD Steckkönig. In der Mitte konnte Andi Sommer einen Sieg einfahren. Am hinteren Paarkreuz siegten Roland und Hans Leger souverän. Knappe 5:4 Führung.

Im zweiten Durchgang lief es dann wie am Schnürchen. Erst kommte Frank gegen Mezger gewinnen, anschließend bezwang KD Palföldi. Die Mitte hatte im Anschluß die Chance das Spiel nach Hause zu bringen. Andi holte seinen dritten Punkt des Tages in einem umkämpften Match gegen Phillip Mezger. Sehenswert dabei der zweite Satz- 25:23 nervenstark für Andi. Tamer machte gegen Eigner mit einem 3:1 Erfolg den Deckel drauf und machte somit den tollen 9:4 Sieg perfekt.

Unsere Herren VI zeigten gegen die TS Esslingen eine ordentliche Leistung konnten aber dennoch die 6:9 Niederlage nicht verhindern. Routinier Heinrich Kaipl und Youngster Florian Käss blieben in ihren Einzel ungeschlagen.

Unsere U19 war doppelt im Einsatz – ein 6:3 Sieg in Nürtingen und eine 2:6 Niederlage gegen Esslingen waren die ausgeglichene Ausbeute.

Anzahl Aufrufe: 90