2 TTFler rocken Hibu

2 TTFler rocken Hibu

2 Neuhäuser zogen aus um eine gute Platzierung im Mixed zu erreichen und kamen völlig unerwartet mit insgesamt 3 Titeln und einem 2. Platz zurück. Wie schon die letzten paar Jahre machte sich eine kleinen Fraktion auf den Weg nach Hildburghausen in Thüringen um ein gemütliches Wochenende bei TT-Kumpel Michael Knittel im Garten zu verbringen und nebenbei noch ein Tischtennisturnier zu spielen. Durch 3 kurzfristige Ausfälle sprang Carmen Alber noch mit ins Boot, damit Manuel Alber die Reise nicht alleine antreten musste. Das Ziel war klar definiert, ein schönes Wochenende mit den TT-Freunden aus Hildburghausen und Umgebung und einen guten Platz im Mixed zu machen. Der unglaubliche Ausgang übertraf die Erwartungen aber bei Weitem… Das Mixed konnte von Carmen und Manu mit insgesamt 2 Satzverlusten relativ deutlich gewonnen werden. Im Doppel holte Carmen mit der zugelosten Susan Trier den zweiten Platz und krönte sich selber im Damen A Einzel unangefochten mit sage und schreibe einem einzigen Satzverlust zur Siegerin. Ohne Andi Ledermann, David Krause und Markus Metzger, die eigentlich auch mit am Start sein sollten und einer extrem schweren Gruppe mit 4 Leuten die alle weit kommen hätten können, war es für Manu eigentlich schon ein Erfolg die Gruppe zu überstehen. Im 1/4 Finale wartete dann mit Udo Jahn vom TTC Wohlbach, einem ehemaligem Regionalligaspieler, der hoch gehandelte Turnierfavorit. 3:2 hiess es am Ende des Spiels für Manu, dank seines Kumpels und Trainers Hagen Spisla , der ihn hervoragend einstellen konnte und dies auch über das ganze Turnier fertig brachte. Gegen den Landesligaspieler Markus Gundel von TSV Untersiemau lief Manu im Halbfinale einem 0:2 Satzrückstand hinterher und konnte letzendlich das Ding noch drehen. Im Finale kam es dann zur Spitzenpartie gegen Marcel Funk von Lok Themar der zuvor Florschütz im anderen Halbfinale ausgeschaltet hatte. Nach 2:0 Sätzen und 7:3 Punkten für Manu sah er eigentlich wie der klare Sieger aus, dann verliesen ihn jedoch die Kräfte und Marcel konnte den Satz noch zu 8 gewinnen und holte auch schnell den 4. Satz. Bis auf 9:5 konnte Marcel davon ziehen bevor Manu die letzten Körner aktivierte und noch 11:9 gewinnen konnte.

6

Anzahl Aufrufe: 1574

About The Author

Related posts