U – 18 Fazit der Saison 2011 / 2012

U – 18 Fazit der Saison 2011 / 2012

In der auf 7 Mannschaften verkleinerten Kreisklasse (vorherige Saison noch 9 Teams) startete die U-18 Mannschaft des TTF Neuhausen. Die „Schrumpfung“ zur Rückrunde auf nur noch 6 Mannschaften erfolgte, da Großbettlingen seine Jugend-Mannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb zurückzog. Mit nur 5 Spielen in der Rückrunde war diese Saison deshalb schnell vorüber.

 

Im letzten Spiel gegen die ungeschlagene Mannschaft des TSV Harthausen (Glückwunsch an der Stelle zum Aufstieg) verlor man mit 0:18 Sätzen und 0:6 deutlich. Somit beendet man die Saison auf dem 5. Tabellenplatz. Damit konnten die größtenteils altersbedingten Abgänge doch nicht, wie gehofft, kompensiert werden.

 

Im vorderen Paarkreuz kann sich unsere Nr. 1 Julian Ernst über ein positives Satzverhältnis freuen. Auf Nr. 2 gab`s zur Rückrunde einen Wechsel von Lukas Reinauer und Dennis Temiz-Meyer. Lukas kam aber dennoch öfters in den Genuss im vorderen Paarkreuz spielen zu „dürfen“, da Dennis aufgrund seiner Ausbildung nicht an allen Spielen teilnehmen konnte. Die „Statistiken“ dieser beiden sind nur eingeschränkt vergleichbar – Dennis leicht negativ und Lukas negativ. Während es für Lukas wichtig war im hinteren Paarkreuz wieder einmal Erfolgserlebnisse zu erzielen, hat Dennis die Herausforderung im vorderen Paarkreuz doch zu „spüren“ bekommen, aber an Erfahrung gewonnen.

 

Komplementiert wurde das hinteres Paarkreuz durch unsere Nr. 4 bzw. 5 – Enes Keharan und Tim Haseneder, die ebenfalls zur Rückrunde die „Plätze“ gewechselt haben, aber mit 6 bzw. 7 Einsätzen nahezu dieselbe Anzahl von Spielen gemacht haben. Enes hat mit 4:4 Spielen ein ausgeglichenes „Konto“, Tim konnte dies nicht ganz erreichen, aber dennoch ist dies kein Grund die Flinte ins Korn zu werfen. Positiv war, dass wir nur einmal Ersatz aus der U-15 benötigten und mit Claudius Weidenbach einen engagierten Spieler hatten.

Neben Einzel wurden auch Doppel gespielt; erstaunlich war, dass gleich in welcher Besetzung es eigentlich kein schwaches Doppel gab. Unser Stamm-Doppel 1 mit Julian und Lukas waren leicht positiv (5:4) sowie Enes und Dennis gar ungeschlagen (3:0). Ausgeglichen spielten Tim und Dennis (2:2) oder Enes und Tim (1:1).

Für die Zukunft wünschen wir uns, dass es zu keinen größeren Ausfällen kommen wird und, nachdem noch ein wenig Zeit bis dahin ist, sich evtl. noch der ein oder andere Jugendliche am „kleinen weißen“ Ball erfreut und unsere Mannschaft verstärkt (Training ist Dienstag und Donnerstag ab 17:30–19.30 Uhr in der Egelseehalle).

Das Motto „ohne Fleiß, kein Preis“ gilt zwar in allen Lebenslagen, aber Spaß steht weiterhin im Vordergrund. Wir hoffen, dass die Jungs auch weiterhin das Training gut besuchen um auch in der nächsten Saison das eine oder andere spannende Spiel „abzuliefern“.

Anzahl Aufrufe: 2079

About The Author

Related posts

1 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

What is 3 + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)