Die TTF 1 konnte im dritten Spiel der Runde 2021/2022 eine Niederlage gegen den SV Nabern leider nicht verhindern. Man trennte sich am Ende 9:7. Im Schlußdoppel unterlagen Theiß/Gastel nach 2:0-Führung Plantikov/Baum mit 3:2.  

Allerdings muss man vorweg anmerken, dass die Mannschaft an diesem Tag mit einen Ersatzspieler (aufgrund verletzungbedingtem Ausfall von David Krause) auflaufen musste. Uli Drochner, der normalerweise im mittleren Park  kreuz der zweiten Mannschaft Bezirksliga spielt, hat seine Aufgabe einwandfrei erledigt. Dennoch ist eine Mannschaft durch einen Ersatzspieler immer geschwächt, weil dadurch eine Position aufgerückt werden muss. So musste nun Bogdan statt an Position 5 an Position 4 antreten, wobei er sich damit Gegnern aus dem mittleren Parkkreuz stellen musste, die natürlich stärker sind, als die Spieler des hinteren Parkkreuzes gegen die Bogdan normalerweise antritt. Hinzu kam, dass beiden Spieler, Plantikov und Baum an diesem Tag bärenstark aufspielten, sodass Bogdan zwei Niederlagen leider nicht verhindern konnte.  Rainer, ließ nichts anbrennen und setzte seine Siegesserie fort. Alle Weiteren spielten 1:1. Das alles hatte dann den „Kurz-vor-Ende-Spielstand“ 8:7 für Nabern zur Folge. Das Schlussdoppel konnten Rainer und Martin trotz 2:0 – Führung nicht nach Hause bringen, weil wie bereits vorhin erwähnt, Plantikov und Baum in bestechender Form waren und ab dem dritten Satz sehr gute Qualität gezeigt haben. Insbesondere Baum sich völlig unempfindlich zeigte, gegen die Abwehrbälle von Rainer. Martin hatte den harten Topspin-Bällen von Baum nichts mehr entgegenzusetzen und das Spiel ging dahin.  Eine etwas bittere Niederlage, aber der gute Teamgeist ist ungebrochen und man pflegt weiter das Crèdo „Schön, wenn man gewinnt, aber der Spaß steht im Vordergrund“ !!!Am nächsten Wochenende empfängt man im vierten Spiel der Runde 2021/2022 den Tabellenführer aus Wäschenbeuren. Man darf gespannt sein:-) 

 

Damen1 verbinden ihr Auswärtsspiel in Crailsheim- Altenmünster mit einem Wochenendausflug:)  Wohl eine brandheiße Begegnung, da die Feuerwehr zur Partie mit 2 Löschzügen anrückte (Fehlalarm ?) Nach Lachern und Verwunderung konnte es endlich an die Platten gehen. Die  Böhringer-Sisters kommen wieder in Schwung und holen im Doppel den ersten Punkt. Aline Haug und Mara Heller müssen sich knapp geschlagen geben. Das hinter Paarkreuz mit Aline und Mara sorgte dann wieder für den 3:3 Zwischenstand. Leider gingen danach die 4 weiteren Partien verloren und erst Debby behielt in 5 Sätzen gegen die Nr 3 der Gastgeber die Oberhand und holte Punkt 4. Aline legte los wie die Feuerwehr und besiegte mit toller Leistung die gegnerische Nummer 1. Auch Mara gab nochmal richtig Gas und musste nach einem umkämpften Match sich 14:12 im Entscheidungssatz geschlagen geben. 

Am Ende stand von 11 Uhr bis 14:45 Uhr auf dem Spielbericht für die 5:8 Niederlage und leider auch 3 Fünfsatzniederlagen. Insgesamt können die Ladies mit ihrer Leistung zufrieden sein – es gab tolle lange und offensive Ballwechsel in vielen hart umkämpften Sätzen- das lässt hoffen und  vielleicht liegt im Rückspiel das Momentum auf Seite  der TTF. 

 

 

Zum 1. Auswärtsspiel der Saison musste unsere Dritte Herrenmannschaft beim TV Bissingen antreten. Aufgrund von Vaterfreuden durfte Ingo Veigel heute ausnahmsweise zu Hause bleiben ?, für ihn rückte Roland Preißer aus der Vierten ins Team. Nach insgesamt 4 Stunden hartem Kampf konnten unsere Jungs mit 7:9 die Partie für sich entscheiden. Entscheidend hierfür das super starke Auftreten unserer Nr. 1 – 3. Yannis, Claudius und Mark hatten mit insgesamt 6 Einzelsiegen einen Sahnetag erwischt. Dazu konnten Yannis und Claudius noch zwei Doppelsiege beisteuern, sowie Mark und Tamer mit starker Leistung gegen das Einser-Doppel der Gastgeber gewinnen. Leider verletzte sich Tamer am Ende seines ersten Einzels gegen Jovanovic mit der Folge das er die zweite Begegnung gegen Hummel abschenken musste. Andy und Roland unterlagen heute, teils in sehr sehenswerten Ballwechseln, ihren stark aufspielenden Gegner Koronai und Schöne. Wichtig ist das die Dritte nun mit 4:2 Punkten einen guten Saisonstart erwischt hat und sich bereits eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt erspielt hat. 

 

Herren 5 kommen in der neuen Runde an. Im ersten Heimspiel gegen den TTC Esslingen konnten die Herren 5 die ersten Punkte einfahren. 

Bereits in den Doppeln konnte man den Grundstein für den klaren Erfolg legen. Nach Punkteteilungen im ersten Einzeldurchgang konnten die TTF im zweiten Durchgang einen Zahn zulegen und Esslingen deutlich mit 9:4 in die Schranken weisen. Bester Akteur, und zum wiederholten Male Punktelieferanten, war mit zwei Einzel- und einem Doppelerfolg Johannes Hufnagel. Letztendlich war aber die geschlossene Mannschaftsleistung Ausschlag gebend für den Sieg. Alle TTFler steuerten mindestens einen Punkt zum Endergebnis bei 

 

Für die TTF traten bei den diesjährigen Jugendbezirksmeisterschaften Julius, Cornelius und Jonas in der Konkurrenz der Jungen u13 an. Während es für Julius und Cornelius trotz guter Leistungen nicht in die K.O.-Runde ging, marschierte Jonas ungeschlagen durch die Gruppenphase. Allerdings unterlag er seinem Gegner knapp im Viertelfinale. Während Julius mit seinem Partner in der Doppelkonkurrenz in der ersten K.O. Runde gegen die späteren Turniersieger ausschied, kletterten Jonas und Cornelius auf das Siegertreppchen. Zusammen holten sie die Bronzemedaille.
Alles in allem eine gute Leistung, mit der jeder der Jungs zufrieden sein kann! 

 

 

Anzahl Aufrufe: 95