TTF Saison 2013/14 – 5 Titel – einfach nur genial

TTF Saison 2013/14 – 5 Titel – einfach nur genial

Mit 5 Meisterschaften bei den Aktiven wurde Vereinsgeschichte in der vergangenen Saison geschrieben. Bei 8 gemeldeten Teams geht kaum mehr.

Damen I: Landesliga, 6. Platz, 9:19 Punkte

Nach dem letztjährigen Aufstieg galt es als Saisonziel die Klasse zu halten. Dies wurde recht souverän mit 4 Punkten Abstand zu den Abstiegsrängen erreicht. Auch gegen höher platzierte Mannschaften mischte man phasenweise sehr gut mit und der ein oder andere zusätzliche Punktgewinn wäre sicherlich noch drin gewesen. Im Supercup-Pokal wurde das Final4 erreicht. Wir sind gespannt, ob dort eine Überraschung drin ist. Für die kommende Saison gilt es (im ersten Teil) unsere Nummer 1 Julia Hummel zu ersetzen, welche eine Babypause einlegen wird. Mal schauen, ob noch die ein oder andere Spielerin den Weg zu uns auf die Fildern findet.

Damen II: Kreisklasse A, 1. Platz, 26:2 Punkte

Nach der letztjährigen Neumeldung und der ersten Meisterschaft, marschierte unsere LL-Reserve weiter nach oben. Souverän konnte der Aufstieg in die Kreisliga realisiert werden. Dass dann auch noch der Titel heraussprang und man im entscheidenden Spiel gegen U’boihingen II die Oberhand behielt, war natürlich die Krönung. Eine überragende Rückrunde spielten Carmen Alber und Mara Heller, welche beide ohne Niederlage im Einzel und Doppel blieben. Im Pokal stehen unsere Ladies ebenso noch im Final4.

Herren I: Bezirksklasse, 1. Platz, 36:0 Punkte

Mehr als souverän wurde das Team seiner Favoritenrolle gerecht und kehrt nach einem Jahr Abstinenz wieder in die Bezirksliga zurück. Im Schnitt wurden lediglich 1,6 Spiele pro Partie den Gegnern überlassen. Neben dem sportlichen Erfolg war die Harmonie innerhalb der Mannschaft überragend, so dass der Rest der Liga nicht den Hauch einer Chance hatte. Auch in den Pokalwettbewerben ist die Mannschaft noch im Rennen. Im Supercup und Ligapokal greift unsere Truppe weiter voll an – das Double oder gar Triple ist im Bereich des Möglichen. Zur neuen Saison werden uns leider Michael Giotta und Bogdan Trifu-Laurentiu verlassen, welche maßgeblich an der tollen Runde beteiligt waren. Vielen Dank für Euren Einsatz! Die nächsten Tage werden zeigen, mit welchen Neuzugängen jene schmerzlichen Abgänge kompensiert werden können, um in der Bezirksliga eine ordentliche Rolle spielen zu können.

Herren II: Bezirksklasse, 5. Platz, 21:15 Punkte

Die Herren „Zwo“ gingen von vielen Ligakonkurrenten als Abstiegskandidat als Kreisliga-Aufsteiger in die Runde. Umso überraschender dann diese Saison mit dem tollen 5. Platz. Schon frühzeitig wurde der Verbleib in der Klasse gesichert. Speziell in der Rückrunde zeigte das Team was in ihr steckt – lediglich im internen Vereinsduell und gegen Nürtingen musste man den Gegnern gratulieren. Spätestens nach dem Rückrunden-Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Aichtal war die Mannschaft zu 100% in der neuen Klasse angekommen. Im Ligapokal ist man auch noch dabei – Viertelfinale gegen Aichtal. Vielleicht ist wieder eine Überraschung drin. Wir werden sehen, mit welcher Aufstellung es in die kommende Runde geht und welches Ziel dann darauf aufgebaut werden kann.

Herren III: Kreisklasse A, 1. Platz, 36:0 Punkte

Auch unsere Herren III konnten über die komplette Saison ihre blütenweiße Weste beibehalten und beherrschten ihre Liga nach Belieben. Jeder Mannschaftsteil spielte eine überragende Saison mit tollen Bilanzen. Auch unser Rückrunden-Neuzugang Baptiste Chalange fügte sich gleich sehr gut ein und verstärkte nochmals die Mannschaft. Im Ligapokal B ist man noch vertreten und ist hungrig auf weitere Erfolge. In der Kreisliga wird sicherlich ein ganz neuer Wind wehen – mit der aktuellen Aufstellung kann das Ziel nur der Klassenerhalt sein.

Herren IV: Kreisklasse B, 1. Platz, 31:5 Punkte

Was für ein Saisonabschluss-Krimi für unsere Herren IV? Vor dem letzten Spieltag lagen drei Teams gleichauf und zudem spielte man beim direkten Aufstiegskonkurrenten Reichenbach. Mit 2:6 lag man aussichtslos zurück und drehte dann das Ding zu einem furiosen 9:6 Erfolg. Die Meisterschaft und der Aufstieg in die Kreisklasse A war unter Dach und Fach. Gerade wegen solchen Spielen lieben wir unseren Sport. Jener Titelgewinn war so nicht eingeplant und war eine sehr feine Leistung!

Herren V: Kreisklasse D, 1. Platz, 21:7 Punkte

Nach der Vorrunde stand noch ein dritter Platz und drei Punkte Rückstand auf die Spitze zu Buche. In der Rückrunde drehten unsere Herren V das Blatt und gaben lediglich noch ein Spiel ab. Nach dem letzten Spieltag war der zweite Aufstiegsplatz erreicht. Da Wendlingen ein Vereinsübergreifender Aufstellungsfehler unterlief, bekam man sogar noch die Meisterschaft geschenkt. Dies wurde natürlich gerne dankend angenommen.

Herren VI: Kreisklasse D, 6. Platz, 3:21 Punkte

Für unsere junge Herren VI-Truppe galt es primär Erfahrungen bei den Aktiven zu sammeln. In einigen Spielen wurde auch schon sehr gut mitgehalten. In der kommenden Runde wird sich das Team sicherlich noch mehr stabilisieren und noch erfolgreicher agieren können.

Anzahl Aufrufe: 1385

About The Author

Related posts