TTF INSIDE KW37: Herren I mit 9:5 Auftaktsieg gegen Hochdorf👌, Herren III starten mit Sieg und Niederlage🤪

TTF INSIDE KW37: Herren I mit 9:5 Auftaktsieg gegen Hochdorf👌, Herren III starten mit Sieg und Niederlage🤪

Unsere Herren I hatten am Sonntagnachmittag den TV Hochdorf zu Gast, welche auf ihren Spitzenspieler Marcel Hees verzichten mussten. Somit ging unsere Truppe auch als leichter Favorit ins Spiel und wurden dieser auch letztlich mit einem 9:5 Erfolg gerecht. In den Einzeln blieben Bogdan Trifu-Laurentiu und Felix Necker ungeschlagen, aber auch alle anderen TTF-Akteure fanden gut in die neue Saison und konnten ihren Teil zum Auftaktsieg in der Landesklasse beitragen🤟👍💪.


Unsere Herren III mussten gleich doppelt ran. Am Freitag ging’s zum Bezirksklasse-Neuling Notzingen-Wellingen III, die leider nur sehr dezimiert antreten konnten. Somit war recht schnell ein 9:1 Sieg unter Dach & Fach. Fast im gleichen Tempo ging’s am heutigen Sonntag gegen TB Neuffen zur Sache, aber leider dieses Mal in die andere Richtung – mit 2:9 mussten unsere Jungs verdient dem Gegner gratulieren.😫

Unsere Herren IV durften zu Saisonbeginn zuhause gegen einen der Titelfavoriten, Oberesslingen II, ran. Bitter im Vorfeld, dass Routinier Helge Günther die gesamte Vorrunde ausfällt. Wir wünschen gute Besserung💪🏻.Von Anfang an war klar, dass es somit extrem schwer werden würde und man täuschte sich auch nicht. Nach 3 verlorenen Doppeln und weiteren 6 verlorenen Einzeln war die 0:9 Klatsche perfekt. Nächstes Mal wird wieder neu angegriffen💪🏻😉.

Unsere Herren V waren in Reichenbach auch im Einsatz und kamen ebenso etwas unter die Räder. Als Lichtblick kann man noch Yannick Ufholz und Stefan Bell erwähnen die zumindest Sätze für sich entscheiden konnten. Leider ist unserer Truppe aber ebenso kein Sieg gelungen und am Ende stand somit ein 0:9 auf der Anzeigentafel.

Zum Saisonauftakt musste die U18 I die Ausfälle von der Nummer 2 Yannis und von Nummer 3 Oliver kompensieren und Ersatzgeschwächt nach Eislingen fahren. Nach 2 verlorenen Doppeln war klar, dass man ein schweres Spiel vor sich hatte. Einige enge Einzel gingen leider verloren und es fehlte in den entscheidenden Situation das berühmte Quäntchen an Glück. 2 Siege von Nummer 1 Claudius führten letztendlich zum verdienten 6:2 Endstand. Jetzt heißt es die Auftaktniederlage im nächsten Spiel in Unterboihingen wieder ausgleichen.

Anzahl Aufrufe: 134

About The Author

Related posts