Herren I mit Unentschieden in Zell

Herren I mit Unentschieden in Zell

Das erwartet knappe Spiel entwickelte sich am Samstagabend in Zell am Aichelberg. Zunächst musste auf Neuhäuser Seite der Ausfall von Uli Drochner, dem bis dahin erfolgreichsten Punktesammler, verzeichnet werden. Für ihn kam Hans Leger in die Mannschaft, der seine Sache mehr als gut machte.

In die Doppel starteten die TTF erfolgreich. Krause/Matthes taten sich zwar schwer, kamen aber zu einem 3:1-Erfolg. Zeller/Necker hatten gegen das Spitzendoppel der Gastgeber eine Überraschung auf dem Schläger, konnten einen Matchball im 5.Satz aber nicht verwerten und unterlagen mit 10:12. Große Probleme bereitete das Noppenspiel von Preißer/Leger ihren Zeller Gegnern, so dass eine 2:1 Führung zu Buche stand. Rico Zeller spielte dann 3 Sätze lang gut mit, jedoch ohne die entscheidenen Punkte zu machen, so dass der Ausgleich zum 2:2 zu Stande kam. Nichts für schwache Nerven war dann das Spiel von David Krause, der sich nach mehreren abgewehrten und vergebenen Matchbällen mit 18:16 im 5.Satz durchsetzte. Relativ deutlich verliefen die beiden Spiele in der Mitte. Felix Necker musste Nowotny gratulieren und Andreas Matthes setzte sich sicher 3:1 gegen Tenzer durch. Nach dieser 4:3 Führung besiegte Hans Leger Holl mit einer guten Leistung 3:1, während sich Roland Preißer 3:0 durchsetzen konnte. Da hintere Paarkreuz hatte die Weichen somit Richtung Sieg gestellt, doch in der Folge kam trotz knapper Spiele zunächst kein Punkt mehr auf die Habenseite. Krause unterlag einem phasenweise extrem gut aufgelegten Werlé mit 1:3 und Zeller verlor gegen Schirling wiederrum in 3 knappen Sätzen, was die Führung auf 6:5 schmelzen ließ. Bei Andreas Matthes sah es zunächst gut aus: 1:0 in den Sätzen und 7:3 war der Zwischenstand, doch in einem Spiel mit extrem langen Rallys musste Andreas sich schließlich 1:3 geshclagen geben. Felix Necker spielte jeden Satz 11:9, verlor aber 3 von 4 Durchgängen, so dass Zell plötzlich 7:6 in Front lag. Doch auf das hintere Paarkreuz war Verlass. Ein Roland Preißer in Spiellaune besiegte Holl 3:1, während sich Hans Leger souverän 3:0 durchsetzte. Das Schlussdoppel musste also die Entscheidung bringen, doch Krause/Matthes konnten die Chancen in dieser Partie, insbesondere eine 10:7 Führung in Satz 3 nicht nutzen und unterlagen 1:3.

Alles in allem ein verdientes Unentschieden, das Platz 4 in der Tabelle mit 9:7 Punkten bestätigte.

Zum Ausklang des Abends wurde der Punkt in gemütlicher Runde mit griechischem Essen gefeiert. Dank an dieser Stelle an Hans für das erfolgreiche Einspringen und den erheblichen Beitrag zum Unentschieden sowie an die mitgereisten Fans!

Anzahl Aufrufe: 1299

About The Author

Related posts

Leave a Reply