Herren 4 besiegen den TTC Esslingen 2 mit 9:6!

Im letzten Vorrundenspiel konnten die Herren 4 den dritten Sieg in Folge einfahren und haben nun mit 9:9 Punkten ein ausgeglichenes Punktekonto.

Beide Teams waren nicht in Bestbesetzung. Bei Neuhausen fehlten der noch ungeschlagene Baptiste Chalange und der dauerverletzte Helge Günther. Bei den Gästen fehlten die Nummer 1 und 2. Dennoch zeigten die Esslinger ein beherztes Spiel. Valachovic/Binzer und Hermann/Stopper waren in den Doppeln siegreich.

Unerwartete Probleme hatte unser vorderes Paarkreuz. Hier konnte Benni Hermann lediglich einmal punkten, während Horst Valachovic beide Einzel recht deutlich abgeben musste. Insbesondere die Niederlage des sieggewohnten Benni im Spitzeneinzel gegen Markowski war so nicht eingeplant.

Erfreulich waren die beiden Erfolge von Patrick Binzer, der in engen Spielen gegen Hägele und gegen Zöllner die Oberhand behielt. Matthias Stabel steuerte einen wichtigen Zähler gegen Hägele bei. Der Gesamtsieg konnte letztlich am hinteren Paarkreuz unter Dach und Fach gebracht werden. Markus Stopper holte  beide Siege, strapazierte aber die Nerven seiner Teamkollegen einmal mehr bis zum äußersten. Gegen Viesel führte er im Entscheidungssatz 5:1, dann 8:4, dann stand es plötzlich 8:8 und nicht wenige tippten auf ein negatives Ende. Markus hatte aber dieses Mal das Glück und machte die Punkte zum 11:8.

Dem Ersatzmann Rudi Lang blieb es vorbehalten, den neunten Punkt für Neuhausen zu machen. Er bezwang im letzten Einzel des Abends Neuberger sicher mit 3:0 und war damit der Matchwinner für die TTF. Vielen Dank Rudi für Deinen Einsatz!

Fazit: Die Herren 4 haben bewiesen, dass sie in Bestbesetzung jede Mannschaft der Kreisklasse A bezwingen können. Leider gelang es viel zu selten, diese Besetzung an die Platten zu bringen. Neuzugang Patrick Binzer kommt immer besser in Fahrt. Von ihm ist in der Rückrunde noch einiges zu erwarten.

 

Anzahl Aufrufe: 1190

About The Author

Related posts