Enttäuschung für Herren I im Abstiegskampf

Enttäuschung für Herren I im Abstiegskampf

„Da war mehr drin“- war der einhellige Tenor nach der Niederlage gegen Kirchheim III in der heimischen Egelseehalle. Die TTF – wieder mit David Krause und erstmals in dieser Saison mit unserem „Berliner“ Andreas Matthes – starteten furios. Alle drei Eingangsdoppel gingen durch Krause/Matthes, Weinert/Zimmermann (die das Doppel 1 der Gäste besiegen konnten) und Preißer/Zeller an Neuhausen. Axel Weinert legte gegen die Kirchheimer Nr. 1 nach- 4:0. David Krause merkte man die fehlende Spielpraxis noch an und nach klaren Führungen unterlag er dem Kirchheimer Knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz. Doch Stefan Zimmermann mit einem klaren 3:1 über Trinkle stellte den alten Abstand wieder her. Roland Preißer begann stark, konnte den 1. Satz aber nicht heimbringen und musste sich in der Folge einem allerdings auch stark aufspielenden Herrmann geschlagen geben. Am hinteren Paarkreuz hatte man sich mehr ausgerechnet- aber Andreas Matthes konnte seinen Trainingsrückstand nicht ausgleichen und Rico Zeller unterlag dem jungen Müller mit 9:11 im 5.Satz. Somit kam Kirchheim auf 4:5 heran. David bezwang Zimmermann dann mit 3:0 und sorgte für etwas Luft. In den folgenden 5-Satz-Spielen war das Glück dann nicht auf Seiten der TTF. Axel unterlag im Entscheidungsdurchgang Knapp und Stefan hatte schon Matchball gegen Herrmann, den dieser mit einem Topspin mit der Schlägerkante glücklich abwehrte und dann das Spiel für sich entschied. Roland’s Gegner an diesem Tag verstanden sich auf das Spiel gegen Abwehr und Roland musste auch Trinkle gratulieren. In diesem Spiel war der Neuhäuser allerdings auch nicht vom Glück in Form von Netz- und Kantenbällen begünstigt. Andreas konnte dann auch gegen Müller nichts außer einem Satz gewinnen und Rico gab gegen Bretz eine klare 2:0-Führung noch aus der Hand. Somit stand der 9:6-Erfolg der Kirchheimer fest.

Nach dem guten Start und einer 5:2-Führung ein bitteres Ergebnis für die TTF. Ausschlaggebend neben dem starken Kirchheimer Endspurt sicherlich, dass 5 von 6 Fünfsatzspelen verloren gingen, davon allein 4 mit 2 Punkten Unterschied. Es bleiben noch 2 Chancen in der Vorrunde zu punkten, aber kommenden Samstag im Filderderby beim TSV Plattenhardt II und eine Woche später in einem weiteren Abstiegsduell gegen den TSV Oberboihingen.

Anzahl Aufrufe: 1329

About The Author

Related posts